Diese außergewöhnliche Reise führt Sie von Broome nach Darwin durch die Region Kimberley, in der Sie eine der spektakulärsten Landschaften der Welt erwartet. In Kimberley bekommen Sie die Gelegenheit, die wunderschöne Umgebung, abgeschiedene Wildnis und vielfältige Tierwelt zu genießen, während Sie in den atemberaubenden Zauber der Region eintauchen. Reisen Sie vom malerischen Hunter River zum Montgomery Reed und dem berühmten King George River mit seinen majestätischen Zwillingswasserfällen, den höchsten Australiens. Diese 11-tägige Kreuzfahrt bringt Sie zu den imposantesten Küstenabschnitten der Region. Mit ihren Wasserfällen, steilen Schluchten, Savannen, ruhigen Gewässern und kargen Berggipfeln verspricht die Wildnis von Kimberley ein außergewöhnliches Abenteuer.  

HIGHLIGHTS

Ihre Reise wird durch einen National Geographic-Fotografen und einen Experten an Bord bereichert, beide spezialisiert auf die bereiste Region.

Besuchen Sie außergewöhnliche Landschaften wie ursprüngliche Mangrovenwälder, den Doppelwasserfall und das Naturschauspiel der Horizontal Falls.

Nutzen Sie die zahlreichen Ausflüge im Zodiac®, um die Küstenregionen zu besuchen und Kimberleys Natur und Tierwelt näher zu kommen.

Besichtigen Sie während ihres Besuchs der Vansittart Bay die uralten Felsmalereien der Aborigines, von denen einige bis in die Eiszeit zurückdatiert wurden.

Reiseablauf - 11 Tage

1 Broome, Australien

Die Stadt Broome liegt im Nordwesten der Region Kimberley und ist für ihre illustre Geschichte und die glorreiche Ära der Perlenfischerei bekannt. Beginnen Sie ihre Reise im spannenden Viertel Chinatown, wo Sie bei einem Besuch des berühmten japanischen Friedhofs von Broome mehr über die Geschichte Japans erfahren können. Machen Sie am Gantheaume Point einen Ausflug in die Zeit der Dinosaurier, denn hier finden Sie Fußspuren, die vor mehr als 130 Millionen Jahren entstanden. Vielleicht haben Sie Glück und sehen die „Staircase to the Moon“. Diese optische Täuschung entsteht, wenn der Vollmond bei Ebbe über den Sandbänken aufgeht und es dadurch scheint, als würde sich eine Treppe hinauf in den Nachthimmel bilden.

2 Lacepedeinseln, Australien

Die Lacepedeinseln bestehen aus vier Inseln direkt vor der Küste von Kimberley. Die beinahe unberührte Landschaft ist die Heimat einer Fülle von Flora und Fauna wie der Grünen Meeresschildkröte (Chelonia mydas). Außerdem sind die Inseln ein Vogelschutzgebiet in dem Sie die Möglichkeit bekommen, Weißbauchtölpel, Brillenpelikane, Arielfregattvögel, Australische und Ruß-Austernfischer zu beobachten. Auf einem Ausflug mit dem Zodiac®-Schlauchboot werden sie von einem Expeditionsteam begleitet, das Ihnen die großartige Tierwelt der Inseln näherbringt. Da auf die strengen Umweltschutzauflagen Rücksicht genommen wird, ist das Anlanden auf den Inseln jedoch nicht gestattet.

3 Talbot Bay, Australien

Sir David Attenborough beschrieb die Talbot Bay mit ihren berühmten Horizontal Waterfalls einmal als „eines der größten Wunder der Natur“. Die „Horizontalen Wasserfälle“ entstehen beim Gezeitenwechsel durch die Ausgleichsströmungen in den Meerengen. Durch den unterschiedlichen Wasserstand entsteht zusammen mit den Strömungseffekten der Eindruck eines bis zu vier Meter hohen Wasserfalls. Der Ausflug im Zodiac® an diesem Tag wird wenn möglich so gestaltet, dass Sie zum Zeitpunkt der stärksten Ausgleichsströmung vor Ort sind. Die Wassermenge in den Meerengen ist von den Gezeitenbewegungen des Tages abhängig.

4 Collier Bay, Australien

Die Collier Bay liegt im Buccaneer-Archipel vor der Küste von Western Australia. Der Buccaneer-Archipel besteht aus 800 bis 1.000 Felsinseln, die mit ihren abgeschiedenen Sandstränden und kleinen Buchten zum Entspannen einladen. Der Gezeitenhub dieser Region beträgt bis zu 12 Meter und die Tierwelt der Inseln ist unglaublich vielfältig.

5 Montgomery Reef, Australien

Die Region Kimberley besitzt den drittgrößten Gezeitenhub der Welt und das Montgomery Reef ist der perfekte Ort, die Auswirkungen dieses Phänomens zu erleben. Das komplette Riff scheint sich bei Ebbe aus dem Ozean zu erheben, während Wasserkaskaden am Riff entlang nach unten strömen. Mit knapp 400 Quadratkilometern ist das Montgomery Reef Australiens größtes Küstenriff und umschließt mit seinen Korallenbänken große Lagunen und Seegradwälder. Der Tagesausflug im Zodiac® bringt Sie bei Ebbe zum Riff, wo sie die winzigen Wasserfälle und das Gezeitenspektakel ganz aus der Nähe beobachten können. Bitte beachten Sie, dass das Ausmaß des Gezeitenhubs naturgemäß von Tag zu Tag variiert.

6 Careening Bay, Australien

Die Careening Bay (engl. to careen = dt. ein Schiff zur Reparatur auf die Seite legen) erhielt ihren Namen von Leutnant Philip Parker King, dessen Schiff, die HMC Mermaid, sich hier einer Reparatur unterziehen musste. Das Schiff war schwer beschädigt und leckgeschlagen, weswegen King auf eine flache Sandbank zusteuerte, um das Problem zu beheben. An einem Septembernachmittag ließ King die Mermaid bei Flut auf die Sandbank auflaufen, sodass er und seine Mannschaft das Schiff reparieren konnten. Der Schiffzimmermann schnitzte den Schiffsnamen und das Jahr in einen auffälligen Affenbrotbaum. Dieser berühmte Baum misst inzwischen drei Meter im Durchmesser und steht auf der National Heritage-Liste für Kultur- und Naturdenkmale. Er ist eine Erinnerung an die längst vergangene Zeit der großen Entdecker.

7 Hunter River & Mitchell Falls, Australien

Der Hunter River ist einer der malerischsten Bereiche der Kimberley-Küste. Er ist gesäumt von uralten, dichten Regenwäldern, unberührten Mangroven und farbenfrohen Sandsteinklippen. Sowohl der Fluss als auch Prince Frederick Harbour sind für ihre Schönheit berühmt. Die Mangrovenwälder gelten als die unberührtesten der Welt und sind die Heimat zahlreicher Tierarten. Unser mitreisendes Expertenteam teilt sein Wissen gerne mit Ihnen, während sie gemeinsam im Zodiac® die Mangroven erkunden und dabei Wildtiere beobachten.

8 Swift Bay, Australien

Der Bonaparte-Archipel ist ein Labyrinth felsiger Inseln, das sich auf knapp 150 Kilometern entlang der Küste vor Western Australia erstreckt. Diese entlegene Gegend von Kimberley ist nur sehr dünn besiedelt und erstaunlich unberührt. Die Swift Bay ist umringt von zerklüfteten Sandsteinklippen, in denen sich eine Vielzahl von Felsnischen und Halbhöhlen befinden. An den Wänden dieser Halbhöhlen können Sie Beispiele für Felsmalereien im Wandjina- und Gwion Gwion-Stil betrachten. Sie haben die Möglichkeit, das Expeditionsteam auf einer geführten Wanderung zu einigen der Felsmalereien zu begleiten.

9 Vansittart Bay, Australien

Die Vansittart Bay ist eine wunderschöne, geschützte Bucht mit mehreren Inseln und Höhlen. Auf Jar Island finden Sie einzigartige Felsmalereien, von den Ureinwohnern Gwion Gwion genannt, für die die Region Kimberley bekannt ist. Der Gwion Gwion-Stil erhielt in den letzten Jahren zunehmend mehr Aufmerksamkeit durch die Forschung, während sich die ersten europäischen Wissenschaftler für die Kunst der Aborigines vorzugsweise mit der vorherrschenden und spektakulärer wirkenden Wandjina-Malerei beschäftigten. Nehmen Sie mit dem Expeditionsteam an einer kurzen Wanderung zu einigen Gwion Gwion-Malereien teil, die sie an faszinierenden Felsformationen vorbeiführt.

10 King George River, Australien

Der King George River windet sich durch eine 80 Meter hohe Schlucht und ist ein Wahrzeichen der Region. Die Farben und verschiedenen Gesteinsschichten der Schlucht tragen zum spektakulären Gesamtbild der Landschaft bei, die sich flussaufwärts stetig verändert. Ziel sind die Zwillingswasserfälle, deren Fallhöhe die größte in Kimberley ist. Das Expeditionsteam bringt Sie in Zodiacs® oder in Beibooten zum Fuß der Zwillingswasserfälle und teilt Ihnen Wissenswertes über die atemberaubenden geologischen Formationen der Schluchten mit.

11 Seetag

Genießen Sie an diesem Tag auf See die Aussicht auf dem Deck der Le Lapérouse. Nutzen Sie die zahlreichen Angebote an Bord und entspannen Sie im Wellnessbereich, im Infinity Pool, der Blue Eye Lounge oder dem hervorragenden Restaurant. Entspannen Sie auf dem Überdeck oder nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit dem National Geographic-Fotografen oder –Experten zu unterhalten.

12 Darwin, Australien

Darwin ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt im Northern Territory. Als Schmelztiegel von Menschen und Kulturen ist Darwin eine faszinierende und vielseitige Stadt, die für ihren entspannten Lebensstil, die tropische Architektur und den malerischen Ausblick auf die Timorsee bekannt ist.

Mehr anzeigen

Sie verlassen diese Webseite und werden auf eine externe Webseite umgeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der externen Webseite, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren

Sie verlassen diese Webseite und werden auf eine externe Webseite umgeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der externen Webseite, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren