Entdecken Sie die Magie von Costa Rica und Panama auf einer 8-tägigen Expeditions-Kreuzfahrt. Von gewundenen Kanälen bis hin zu üppig-grünen Naturreservaten: An der Seite eines National Geographic Experten und eines Fotografen erleben Sie Natur pur. Ihre Reise durch Zentralamerika beginnt mit der Entdeckung der goldenen Sandstrände und des kristallklaren Wassers der Korallenriffe auf den San-Blas-Inseln. Nach der Durchquerung des weltberühmten Panamakanals reisen sie weiter zum faszinierenden Darien National Park in Panama. An dieser UNESCO Weltkulturstätte haben Sie die Gelegenheit, eine herausragende Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten zu erleben. Entdecken Sie eine faszinierende Auswahl von Sandstränden, Felsküsten, Mangroven, Sümpfen und tropischen Regenwäldern. Nutzen Sie Ihre Zeit mit einer Reihe von Exkursionen – unter anderem zum Manuel Antonio Nationalpark sowie zum Treffen mit den Emberás, einer halb-nomadisch lebenden Stammesgemeinschaft, die tief in den Regenwäldern Panamas zu Hause ist.

Diese Expeditions-Kreuzfahrt findet an Bord des Ponant Schiffes Le Dumont-d’Urville statt, die Teil der Explorer Flotte ist. Mehr Details zu den Deckplänen und der Ausstattung an Bord finden Sie hier.

HIGHLIGHTS

Eine einzigartige Gelegenheit, den indigenen Emberás Stamm im Darien Nationalpark sowie die Kuna Indios auf den San-Blas-Inseln zu treffen.

Erkunden Sie die weltberühmten Nationalparks Zentralamerikas, unter anderem den Darien Nationalpark, den Manuel Antonio Nationalpark und das Wildschutzgebiet Curú

Verbringen Sie Zeit auf den San-Blas-Inseln, einer einzigartigen Inselgruppe aus über 300 Inseln und Korallenriffen mit einer spektakulären Landschaft voller Sandstrände, sowie einer reichhaltigen Flora.

Reiseablauf - 8 Tage

1 Colón, Panama

Sie beginnen Ihre Expeditions-Kreuzfahrt durch die Karibik in Colón, der zweitgrößten Stadt Panamas. Colón wurde 1850 gegründet und ist einer der wichtigsten Häfen in der Karibik. 1953 wurde die Stadt zur Freihandelszone erklärt. Erkunden Sie die Altstadt, historische Kirchen, und das Kanal-Observatorium, einen Park mit Aussichtsplattformen, von denen aus man die Atlantikschleusen des Panamakanals sowie den Gatún-See beobachten kann.

2 San-Blas-Inseln

Die San-Blas-Inseln, eine Kette von mehr als 300 Inseln und Riffen, bietet mit seinen türkisen Wasser, palmengeschmückten Stränden und seinem Reichtum an exotischen Meeresbewohnern eine unvergleichliche Schönheit. Entdecken Sie die Gemeinschaft der indigenen Kuna Gemeinde, die Sie in ihren Dörfern aus Bambushäusern am Strand gern willkommen heißen.

3 Crossing the Panama Canal

Die Durchquerung des Panamakanals ist eine einzigartige Erfahrung, die im 20. Jahrhundert die Vorstellung von zahlreichen Abenteurern beflügelt hat. Der Bau begann 1880 unter der Leitung von Ferdinand De Lesseps. Zunächst aufgegeben aber dann doch wiederaufgenommen, wurde dieses Wunderwerk der Ingenieurkunst 1887 von den Vereinigten Staaten vollendet und 1914 eröffnet. Der Kanal kreuzt die Landenge von Panama und verbindet den Atlantik mit dem Pazifik. Mit drei Ebenen von Schleusen, und indem Schiffe bis auf die Höhe des Gatún-Sees angehoben werden, funktioniert der Kanal fast wie ein Fahrstuhl – und erspart den Schiffen und ihren Besatzungen, die Umsegelung von Kap Hoorn.

4 Playa Muerto, Darien National Park

Playa Muerto ist ein idyllisches Dorf in der Provinz Darién inmitten einer weitgehend unberührten Landschaft und einer reichhaltigen Flora und Fauna. Der Darien Nationalpark ist eine UNESCO Weltkulturstätte, und seine außergewöhnliche Landschaft aus felsigen Küsten, Bergketten, Flüssen und Bächen ist Darién Heimat für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten. Playa Muerto ist Heimat der indigenen Emberas Stammesgemeinschaft, und Sie werden die Gelegenheit haben, eines ihrer Dörfer zu besuchen, ihre Lieder und Tänze zu erleben, und ihre Handwerkskunst zu bewundern.

5 Auf See

An diesem Bordtag haben Sie ausgiebig Gelegenheit, die luxuriösen Einrichtungen an Bord der Le Dumont-d’Urville zu nutzen. Gönnen Sie sich einen Augenblick der Entspannung im Spa oder halten Sie sich im bordeigenen Fitnessstudio in Form. Je nach Saison können Sie sich auch dazu verführen lassen, in den Swimming Pool zu springen oder das Deck zum Sonnenbaden zu nutzen. Des Weiteren haben Sie auch die Möglichkeit, die an Bord angebotenen Konferenzen und Shows zu besuchen, in der Bordboutique shoppen zu gehen, oder die PONANT-Fotografen zu treffen. Liebhaber des offenen Meeres haben die Gelegenheit, das Oberdeck des Schiffes zu besuchen und die spektakulären Wellen zu beobachten – oder mit ein wenig Glück einen Blick auf diverse Meeresbewohner zu erhaschen.

6 Manuel Antonio Nationalpark

Erkunden Sie die reichhaltige Wildnis des Manuel Antonio Nationalparks, wenn wir uns mit dem Zodiac® Schlauchboot auf den Weg machen, um Land zu erreichen. Der kleine Park mit einer Fläche von lediglich 16 km² ist bereits seit den 1970er Jahren geschützt. Er grenzt an den idyllischen Stränden des pazifischen Ozeans und bietet einer reichhaltigen Fauna und Flora eine sichere Heimat. Auf unserem Ausflug haben Sie die Möglichkeit, einer großen Auswahl von Wildtieren zu begegnen: von unaufdringlichen Faultieren über lautstarke Brüllaffen bis hin zu frechen Weißstirn-Kapuzineraffen. Auf den feinen Sandstränden werden Sie sich über den Tanz der Waschbären amüsieren, die von den Bäumen heruntereilen, um Besucher zu necken.

7 Wildschutzgebiet Curú

Das Wildschutzgebiet Curú ist der älteste geschützte Park des Landes mit einem besonderen Augenmerk auf Ökotourismus und Forschung im hiesigen Forschungszentrum, das Wissenschaftlern aus der ganzen Welt offen steht. An Bord eines Zodiac® Schlauchboots erkunden Sie die Wildwechsel, die den Regenwald kreuz und quer durchziehen, und zu wunderschönen Stränden führen, an denen Sie eine Vielzahl von Tierarten antreffen können. Im Park lebt es eine unglaubliche Artenvielfalt von Affen über Leguane, sowie mehr als 200 Vogelarten. Seit ihrer kürzlich erfolgten Wiederansiedlung in dieser geschützten Umgebung gedeihen auch die Populationen von hellroten Aras und Totenkopfäffchen wieder.

8 Tortuga Island & Puerto Caldera

Zum Ende unserer Expeditions-Kreuzfahrt genießen Sie am letzten Tag die wundervolle Puerto Caldera in der Region Puntarenas an der Pazifikküste. Fahren Sie ins Landesinnere und erkunden Sie die Naturwunder in den üppigen Regenwäldern der Nationalparks von Costa Rica und bewundern Sie die majestätisch aufragenden Vulkane. In dieser luxuriösen natürlichen Umfeld bewahrt sich Costa Rica eines der artenreichsten Biotope der Welt: Affen, Faultiere, tropische Vögel, Leguane, Krokodile, Wasserfälle, Canyons und über zehntausend tropische Pflanzenarten. Genießen Sie Ihre verbleibende Zeit in Costa Rica, bevor Sie in Ihre Heimat zurückkehren.

Mehr anzeigen

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren