Türkisblaues Wasser und Kokosnusspalmen werden auf dieser idyllischen Kreuzfahrt zu den schönsten Inseln der Seychellen Ihr steter Begleiter sein. Sie starten in Victoria, der Hauptstadt der Inselgruppe, und reisen nach Aride, einem Paradies für Vogelbeobachter. Begeisterte Schnorchler fühlen sich in den unberührten Gewässern von Poivre, Astove und besonders in den grandiosen Korallenriffen der Alphonse-Lagune wie zu Hause. In dem riesigen Korallenatoll Aldabra, das als UNESCO-Weltnaturerbe deklariert ist, genießen Sie lange Sandstrände und besuchen die weltweit größte Kolonie der hier heimischen Landschildkröten. Danach erkunden Sie die Weiten der Seychellen, bis hin zu den entlegensten und kaum besuchten Inseln wie dem Farquhar-Atoll oder den Inseln Saint-Pierre und Marie Louise, die bei Insidern für ihre Vogelkolonien mit seltenen Arten wie Noddiseeschwalben und Feenseeschwalben bekannt sind. Beenden Sie Ihre Reise auf der Koralleninsel Desroches und den grandiosen Stränden von La Digue, bevor Sie nach Mahé zurückkehren.

Diese Expeditions-Kreuzfahrt findet an Bord des Ponant Schiffes Le Bougainville statt, die Teil der Explorer Flotte ist. Mehr Details zu den Deckplänen und der Ausstattung an Bord finden Sie hier.

HIGHLIGHTS

Entdecken Sie die Inseln und idyllischen, einsamen Strände in Begleitung unserer erfahrenen Naturführer auf Ausflügen mit dem Zodiac®-Schlauchboot.

Erkunden Sie die UNESCO-Weltnaturerbestätten Vallée de Mai in Praslin und Aldabra, das größte Korallenatoll der Welt.

Erleben Sie die Seychellen und das Aldabra-Atoll an der Seite eines National Geographic-Fotografen und einem Experten, beide spezialisiert auf die bereiste Region.

Schnorcheln Sie mit unserem Expeditionsteam in einigen der unberührtesten Gewässern der Welt und erkunden Sie mit einem erfahrenen Lehrer die Tauchmöglichkeiten (Tauchschein vorausgesetzt)

Reiseablauf - 14 Tage

1 Victoria, Mahé

Mahé ist die Hauptinsel der Seychellen und die größte des Archipels.
Victoria ist eine der kleinsten Hauptstädte der Welt und ein Knotenpunkt für die Wirtschaft, Politik und den Handel zwischen den Inseln.
Eine Hügellandschaft mit dichter Vegetation, die zum türkisfarbenen Meer hin abfällt, bildet die Kulisse für das malerische Mahé. Die Stadt ist aufgrund ihrer vielfältigen Unterwasserwelt ein beliebter Hotspot zum Tauchen und Schnorcheln, der nur darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden.

2 Poivre-Atoll

Das Poivre-Atoll gehört zu den Outer Islands der Seychellen. Diese unberührten, entlegenen Inseln zeigen die Arbeit von Mutter Natur in all ihrer Schönheit. Nur selten setzen Besucher einen Fuß auf die Traumstrände, was ihren Ausflug an diesen Ort zu etwas ganz Besonderem macht. Genießen Sie die wärmenden Strahlen der Sonne und die Farbenpracht des Riffs, zu dem Sie ein Zodiac® bringt.

3 Alphonse-Atoll und Bijoutier

Das Alphonse-Atoll bietet mit seiner authentischen, unberührten Atmosphäre die perfekten Voraussetzungen für ein unvergessliches Erlebnis auf den Seychellen.
Die wunderschönen, weißen Sandstrände sind von Palmen gesäumt und bilden die Grenze zwischen dem kristallklaren Wasser und dem dichten Regenwald. In beiden Lebensräumen lässt sich eine unglaubliche Tierwelt entdecken.
Bijoutier ist eine winzige Insel im St. François-Atoll. Der Name des unbewohnten Eilands stammt vom französischen Wort bijoutier, was „Juwelier“ bedeutet und es ist in der Tat ein Ort voller Schätze. Im Jahr 2007 gründete die Island Conservation Society ein Zentrum auf Alphonse, um den Schutz von Bijoutier und Alphonse zu gewährleisten.

4 Seetag

Genießen Sie die zahlreichen Angebote und Aktivitäten an Bord während dieses Seetages. Ob Wellness, sportliche Vergnügungen im Fitnesscenter oder eine Runde im Swimmingpool, hier ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, einen Meeresbewohner vom Oberdeck aus beobachten zu können.

5-6 Aldabra-Atoll

Das Aldabra-Atoll ist ein wahres Juwel, das versteckt in einem abgelegenen Archipel liegt, und eines der letzten wirklich unberührten Refugien der Erde.
Das Aldabra-Atoll wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Es besteht aus vier großen Koralleninseln und 40 kleineren Inseln und Felsen. Es ist mit den großen Riffen, die eine seichte Lagune umgeben, eine der ursprünglichsten und entlegensten Regionen der Welt. Hier tummeln sich Schwarzspitzenhaie, Meeresschildkröten und Mantarochen. Das Aldabra-Atoll ist ein spektakuläres Naturwunder, dessen Tierwelt ihresgleichen sucht. Hier leben mehr Aldabra-Riesenschildkröten als Menschen auf dem Rest der Seychellen.

7 Cosmoledo und Astove

Cosmoledo ist nur einen Katzensprung von der Weltnaturerbestätte Aldabra-Atoll entfernt. Die Insel wird dank ihrer traumhaften Strände, dem türkisblauen Wasser und dem einzigartigen Korallenriff oft als Galápagos des Indischen Ozeans bezeichnet. Das Ausbleiben menschlicher Einflüsse erlaubte es der Tierwelt auf dieser geschützten Insel, seltene Arten hervorzubringen, die direkt auf der Insel oder in den umgebenden Gewässern leben.
Astove ist die südlichste Insel der Seychellen und hier gibt es Korallen im Überfluss. Bekannt für seine reichen Fischgründe ist das Astove-Atoll ein beliebter Spot für Angler. Das Saumriff, bei dem das Meer bis in eine Tiefe von 40 Metern abfällt, ist ein Paradies für Taucher, die hier oft Fische und Grüne Meeresschildkröten antreffen.

8 Farquhar-Atoll

Das Farquhar-Atoll ist Teil der Farquhar-Inselgruppe in den Seychellen und wurde als eine der ersten Outer Islands entdeckt.
In seiner Lagune wimmelt es nur so von exotischen Korallen und Fischen, die durchs kristallklare Wasser tanzen. Das Meeresparadies zieht durch seine einzigartige Artenvielfalt auch viele ambitionierte Angler an.

9 Île au Cerf und Saint Pierre

Wie viele Orte auf den Seychellen ist auch die Île au Cerf ein Ort der Ruhe und Entspannung. Die winzige Insel befindet sich im Sainte-Anne-Marine-Nationalpark und ist umgeben von türkisfarbenem Wasser und grandiosen Korallenriffen. Es gibt keine Straßen oder Geschäfte auf der Insel, was sie zum idealen Ort für alle Besucher macht, die die Natur in ihrer ursprünglichsten Form genießen wollen.
Die Insel Saint Pierre ist ein einzigartiges Eiland im Westen des Providence-Atolls. Sie ist nur rund 5.000 Quadratmeter groß und liegt im Schatten eines Granitfelsens, der aus dem türkisfarbenen Meer emporragt.
Es gibt kaum einen schöneren Ort auf den Seychellen zum Schnorcheln als Saint Pierre, denn hier liegen die Wunder der Unterwasserwelt direkt unter der Oberfläche.

10 Marie Louise

Marie Louise ist eine traumhafte, flache Koralleninsel und gehört zur Inselgruppe der Amiranten, die sich in den Outer Islands der Seychellen befindet.
Dank der nur wenigen Menschen, die hier leben, gedeiht die Natur und Tierwelt auf Marie Louise prächtig. Vogelarten wie Feenseeschwalben, Schlankschnabelnoddis und Noddiseeschwalben finden sich hier in erstaunlich großen Populationen. Darüber hinaus ist Marie Louise die erste Insel der Seychellen, auf der erfolgreich Rotfußtölpel wiederangesiedelt wurden, nachdem die Art auf vielen Inseln ausgerottet wurde.

11 Desroches

Kokosnusspalmen, weiße Sandstrände und kristallklares Wasser: Willkommen auf der Insel Desroches.
Die größte Insel der Amiranten in den Outer Islands lockt außerdem mit ihrer üppigen Vegetation, spektakulären Unterwasserwelt und fantastischen Fauna. Von Haien und Mantarochen bis hin zu Meeresschildkröten können Sie vor Desroches fast allem begegnen, was das tropische Meer zu bieten hat. Das kleine Dorf besitzt eine Kapelle und einen Friedhof sowie einen Leuchtturm, der bis heute in Betrieb ist.

12 La Digue

La Digue ist eine Insel, wie es sie kein zweites Mal auf der Welt gibt. Sie ist die kleinste der drei bewohnten Inseln der Seychellen, aber nirgendwo werden Sie so viel Ruhe finden wie hier.
Egal ob Sie die Vanille-Plantagen mit dem Fahrrad erkunden oder an den weißen Sandstränden entspannen – die Zeit auf La Digue können Sie einfach nur genießen.
Auf La Digue gibt es ein wenig mehr zu entdecken als auf den kleineren, unbewohnten Inseln. Sie können bei Vollmond aufs Meer fahren, surfen und mit den Einheimischen schnorcheln.

13-14 Victoria, Mahé

Victoria ist die Hauptstadt von Mahé und zugleich die größte Stadt des Archipels. Sage und schreibe 70 weiße Sandstrände laden auf Mahé zum Verweilen ein, einer schöner als der andere.
Die atemberaubende Unterwasserwelt gedeiht im kristallklaren Meer prächtig und die Korallen machen einen Schnorchelausflug zum perfekten Abschluss Ihrer Reise. Die Insel ist außerdem berühmt für ihre außergewöhnlichen Bergpanoramen, die sie auf Wanderungen genießen können. Der Morne Seychellois ist mit seinen 905 Metern der höchste Berg der Seychellen und bietet den perfekten Ausblick auf den Indischen Ozean.

Mehr anzeigen

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren