Lernt als Familie die Wunder Perus kennen, von den Geheimnissen der Inka bis zu den fantastischen Kreaturen des Amazonas. Erlebt das bunte Treiben der Dorfmärkte und die Traditionen der Anden hautnah. Fahrt mit dem Zug hoch in die Berge, um die „verlorene“ Stadt Machu Picchu zu erkunden und ihre alten Ruinen zu erforschen. Beendet eure Reise mit einem wilden Amazonas-Abenteuer, bei dem ihr Affen, Faultiere, Schmetterlinge und Tukane beobachten könnt, während ihr in einer Öko-Lodge im Regenwald wohnt.

HIGHLIGHTS

Besuch beim Weberinnenprojekt in der lokalen Gemeinde Ccaccaccollo, Besuche das Ccaccaccollo Community Centre, das 2005 mithilfe der Planeterra Foundation und von Spenden von G Adventures-Reisenden gegründet wurde und in dem einheimische Frauen Reisenden traditionelle Textilien zu verkaufen können.

Planetarium in Cusco, Besuche das vom wunderschönen Naturschutzgebiet Llaullipata umgebene Planetarium von Cusco. Durch seine leistungsstarken Teleskope hast du beste Sicht auf den südlichen Himmel mit seinen unzähligen Sternen. Entdecke die Sternbilder der südlichen Hemisphäre und erfahre mehr über die Verbindung der alten Inka mit dem Kosmos.

Parwa Community Restaurant im Heiligen Tal, Erfahre, wie G Adventures, die Planeterra Foundation und der Multilateral Investment Fund gemeinsam dieses Restaurant unterstützt haben, um ein erfolgreiches Vom-Hof-auf-den-Tisch-Programm zu werden, das der lokalen Wirtschaft ebenso hilft wie mehreren daraus hervorgegangenen Kleinunternehmen.

Reiseablauf - 10 Tage

Tag 1 Lima

Ankunft zu jeder Zeit möglich. Am Abend könnt ihr bei einem Willkommenstreffen eure Mitreisenden kennenlernen. Der Ankunftstransfer ist inbegriffen.

Tag 2 Lima/Heilige Tal der Inka

Heute fliegt ihr früh am Morgen nach Cusco, dem Ausgangpunkt zum Zentrum der peruanischen Inkakultur. Genießt die spektakuläre Andenlandschaft während wir nach Norden in das Urubamba-Tal fahren – auch bekannt als das Heilige Tal der Inkas. Ankunft am See Piuray, einer azurblauen Oase, die von schneebedeckten Gipfeln umgeben ist. Nach einem Mittagessen am See könnt ihr dort Paddelboarden oder Kajakfahren gehen und die Aussicht auf die Berge genießen. Wir fahren weiter zu unserem Hotel und quartieren uns vor dem Abendessen dort ein.

Tag 3 Heilige Tal der Inka

Der heutige Tage beginnt mit einem Besuch in einer von G Adventures unterstützten Weberinnenkooperative, wo wir traditionelle Web- und Färbetechniken kennenlernen und einige der Weberinnen treffen. Als nächstes könnt ihr eure Spanischkenntnisse auf dem berühmten Markt von Pisac, einem Wunderland der bunten Quechua-Kunsthandwerke, unter Beweis stellen, während ihr mit den Verkäufern handelt. Pause für ein Mittagessen vom Bauernhof direkt auf den Tisch im von G Adventures unterstützten Parwa Community Restaurant, wo wir bei der Verkostung peruanischer Gerichte erfahren, wie dieses von den Einwohnern geführte Restaurant zur Finanzierung von Gemeinschaftsprojekten beiträgt. Am Nachmittag könnt ihr euch in unserem Hotel entspannen oder die Inkaruinen von Moray und die Salinen von Maras besuchen.

Tag 4 Heilige Tal der Inka/Aguas Calientes

Erkundet die ehemalige Inkafestung Ollantaytambo, wo ihr inmitten uralter Terrassenfelder, Speichergebäude und einer riesigen Tempelfestung in die Vergangenheit zurückversetzt werdet. Anschließend steigt ihr in einen Zug und fahrt durch das Urubamba-Tal bis zum Ende der Strecke: Aguas Calientes, eine Grenzsiedlung, die sich unter Machu Picchu befindet. Der Nachmittag steht für optionale Ausflüge zur Verfügung, darunter eine Wasserfallwanderung und ein Besuch der nahegelegenen heißen Quellen.

Tag 5 Machu Picchu

Heute ist es soweit! Nach einem frühen Weckruf und einem leichten Frühstück geht es nach Machu Picchu, wo ihr die Zitadelle im frühen Morgenlicht bestaunen könnt, bevor die Menschenmassen eintreffen. Verbringt den Morgen damit, mit unseren Führern die Ruinen zu erkunden und über die Geheimnisse dieser „verlorenen“ Stadt der Inkas zu reflektieren, die bei der spanischen Eroberung in Vergessenheit geriet und 1911 von Hiram Bingham mit Unterstützung von National Geographic wiederentdeckt wurde. Zeit zur freien Verfügung, um die Stätte auf eigenen Faust zu entdecken. Heute Nachmittag geht es mit dem Zug zurück nach Ollantaytambo und weiter nach Cusco.

Tag 6 Cusco

Begebt euch auf Erkundungstour durch die malerischen Straßen und Plätze von Cusco, die einst reich mit Inkagold geschmückt waren, das jedoch von den Spaniern während der Eroberung gestohlen wurde. Besucht den weitläufigen San Pedro Markt, wo es von eingelegten Schlangen bis hin zu herzhaften Tamales alles gibt, und besichtigt das Machu Picchu Museum, um eine Reihe von Inka-Artefakten zu bewundern, die in Machu Picchu entdeckt wurden. Genießt später einen sternenklaren Abend im Planetarium von Cusco wo ihr mehr über die Bedeutung der Astronomie für die Inkas erfahrt und durch Hochleistungsteleskope auf den funkelnden Nachthimmel blicken könnt.

Tag 7 Cusco/Tambopata Nationalreservat

Heute machen wir uns auf, um eine wildere Seite Perus zu entdecken! Ihr fliegt am Morgen nach Puerto Maldonado, von wo aus ihr mit dem motorisierten Kanu entlang des Tambopata-Flusses zu unserer Dschungellodge in der Nähe des Tambopata Nationalreservats, einem Hotspot der Biodiversität. Am Nachmittag könnt ihr mit einheimischen Naturforschern die faszinierenden Insekten des Regenwaldes ausfindig machen – von bunten Schmetterlingen bis hin zu riesigen Spinnen – und lernen, wie man Proben identifiziert und sammelt.

Tag 8 Tambopata Nationalreservat

Schnappt euch euer Fernglas und macht euch mit Naturführern auf den Weg, um die komplexen Ökosysteme des Regenwaldes zu erkunden. Besteigt einen Aussichtsturm, von wo aus ihr bunte Tukane, lautstarke Brüllaffen und Faultiere in den Baumkronen aus der Vogelperspektive beobachtet könnt. Wandert zu einem Altarmsee und paddelt in Kanus, um Flussotter, Schildkröten und, wenn wir Glück haben, eine Anakonda zu sehen! Heute Abend unternehmen wir eine Nachtwanderung, um die flüchtigen nachtaktiven Tierarten des Dschungels zu erspähen. Wenn wir Glück haben, können wir Kaimane sehen, kleinere Cousins der Alligatoren, die sich an den schlammigen Ufern verstecken.

Tag 9 Tambopata Nationalreservat/Lima

Genießt ein letztes Frühstück in unserer Lodge bevor ihr in ein motorisiertes Kanu steigt und flussaufwärts nach Puerto Maldonado zurückkehrt. Flug nach Lima und Check-in in unser Hotel. Heute Abend lassen wir unser Abenteuer bei einem Abschiedsessen ausklingen.

Tag 10 Lima

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Mehr anzeigen

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren