Marokko wird auch oft als das Tor zu Afrika bezeichnet. Das Land auf dem ungezähmten Kontinent und vor allem seine Einwohner sind durch viele unterschiedliche kulturelle Einflüsse geprägt. Angefangen bei den Berbern, die bereits vor über 4.000 Jahren die fruchtbaren Oasen bewohnten, die Phönizier, die Karthager und die Römer bis hin zu den Arabern haben unterschiedlichste Kulturen der Antike und des Mittelalters ihre Spuren hinterlassen. In den letzten 500 Jahren waren vor allem die Portugiesen, Spanier und Franzosen prägend für die heutigen Strukturen. Von den lebhaften Märkten des Gauklerplatzes über die verschneiten Gipfel des Hohen Atlas und der bizarren Wüstenlandschaft der Sahara, bis hin zu den weitläufigen Stränden des Atlantik, lernen Sie auf dieser Reise die reihhaltige Kultur und abwechslungsreiche Natur Marokkos kennen.

HIGHLIGHTS

Kulturelle Höhepunkte im Einklang mit der vielfältigen Naturlandschaft Marokkos

Trekking-Tour in Richtung Gipfel des höchsten Berges im nördlichen Afrika

Nacht unter den Sternen im Luxus-Wüstencamp am Rande der Sahara

In den ruhigen Gärten von Marrakesch und im lebhaften Herzen der Medina

Grandiose Ausblicke auf die raue Atlantikküste in Essaouira

Reiseablauf - 10 Tage

1 Marrakesch

Willkommen im Land der Berber, willkommen in der Roten Stadt! Am Flughafen werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht. Bereits auf der kurzen Fahrt vom Flughafen zum Hotel können Sie die Vielfalt und den Charme der Stadt kennenlernen. Das Stadtbild ist geprägt von über 180.000 Palmen, die nicht gefällt oder umgepflanzt werden dürfen. Neue Gebäude entstehen also und dichte Palmenhaine herum, was der Stadt insgesamt eine gediegene Atmosphäre verleiht.

Zum Abendessen werden Sie ein lokales Restaurant geladen, wo Sie erstmal mit der typisch marokkanischen Küche in Verbindung kommen.

1 Übernachtung im Tigmiza Boutique Hotel & Spa ***** mit Halbpension in einer Suite, Marrakesch, Marokko

2 Marrakesch

Yves Saint Laurent sagte einmal, dass er seine Kühnheit und Inspiration diesem Land zu verdanken hat. Er war von der vielfältigen Kultur so sehr beeindruckt, dass er sich diese zum Vorbild nahm und sich voll damit identifizierte. Am Vormittag besuchen Sie unter anderem die weitläufigen Gärten von Yves Saint Laurent sowie das Yves Saint-Laurent-Museum.

Marrakesch besticht durch eine Vielzahl von Gärten und Museen. Am Nachmittag besuchen Sie den Jardin Secret, dessen Entstehungsgeschichte etwa 400 Jahre zurückreicht. Er ist ein herausragendes Beispiel für die Fusion von islamischer Kunst mit der Natur. Im Anschluss steht das Fotografiemuseum auf dem Programm, wo über 4500 Fotos ausgestellt sind, die auf beeindruckende Weise die Geschichte des Landes dokumentieren.

Zum Abendessen begeben Sie sich in die Innenstadt, wo Sie in einem authentischen Restaurant zu entspannter Musik den Tag ausklingen lassen.

1 Übernachtung im Tigmiza Boutique Hotel & Spa ***** mit Halbpension in einer Suite, Marrakesch, Marokko

3 Marrakesch bis Imlil

Der Morgen steht Ihnen in Marrakesch zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit um beispielsweise erste Besorgungen auf dem Markt am Gauklerplatz zu machen, oder statten Sie der Koutoubia Moschee einen Besuch ab.

Nach dem Mittagessen machen Sie sich auf den Weg nach Imlil, eine Kleinstadt in den Bergen, die etwa 1.800 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Auf der Fahrt durch die schmalen Täler erblicken Sie bereits die ersten Schneebedeckten Berggipfel des Hohen Atlas. Am Ufer entlang der eiligen Flüsschen wachsen Walnussbäume, die von der strahlenden Sonne in goldenes Licht getaucht werden. Dieser magische Ort ist der Ursprung zahlreicher Geschichten, die jeder Berber kennt.
Bis heute leben dort Mensch und Tier in Einklang mit der Natur, nach dem Vorbild ihrer Vorfahren. Die National Geographic Unique Lodge of the World Kasbah du Toubkal liegt mitten im Grünen, am Hang eines Hügels. Das letzte Wegstück legen Sie daher zu Fuß zurück.

Fahrtdauer Marrakesch – Imlil: ca. 2 Stunden / 95 km

1 Übernachtung in der Kasbah du Toubkal**** mit Halbpension im Superior Room, Imlil, Marokko

4 Imlil

Am heutigen Vormittag schnüren Sie die Wanderschuhe und machen sich auf den Weg, um die zauberhafte Landschaft des Atlas Gebirges zu erkunden. Die schmalen Täler werden von schneebedeckten Gipfeln umrahmt, über allem thront der Jebel Toubkal ist mit 4.167 m der höchste Berg des Landes.

Nach der Wanderung kehren Sie im Haus einer Berberfamilie ein, wo Sie sich bei einem frischen Pfefferminztee von der Anstrengung erholen. Ihr Mittagessen kochen Sie heute selbst. Unter Anleitung bereiten Sie traditionelle Speisen der Berber zu und erfahren alles über die medizinische und kulinarische Nutzung der Kräuter aus der Region.

Gestärkt machen Sie sich an den Abstieg und genießen einen atemberaubenden Ausblick ins Tal und die umliegenden Berge. Während der Wanderung erfahren Sie von Ihrem Guide alles über die Geschichte, Traditionen und Lebensweise der Berber.

Am frühen Abend erreichen Sie die Kasbah du Toubkal.

1 Übernachtung in der Kasbah du Toubkal**** mit Halbpension im Superior Room, Imlil, Marokko

5 Imlil bis Skoura

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von der Kasbah du Toubkal und setzen Ihre Fahrt in Richtung Südosten fort. Entlang der Bergketten des Hohen Atlas durchqueren Sie kleine Bergdörfer wie das etwa 3500 Seelen zählende Dorf Asni. Auf etwa 2.260 Meter erreichen Sie den Gebirgspass Tich n Tichka, der bereits vor vielen Jahrhunderten als Handelsweg und Weidegebiet der Berber diente. Vor Ihnen liegt ein weitläufiges Tal, das ein Teil der alten Handelsroute war. Die Route wurde durch zahlreiche Befestigungen und Forts stark gesichert, viele der alten Festungen sind bis heute gut erhalten.

Die Kasbah Telouet war über viele Jahre der Wohnsitz der Glaoui Familie, der einflussreichsten Familie der Region. Sie besuchen die reich geschmückte Festung ebenso wie die befestigte Stadt und die Kasbah Ait Benhaddou. Die heutige UNESCO Weltkulturerbestätte diente als Drehort vieler Blockbuster-Filme, wie zum Beispiel Gladiator oder Lawrence von Arabien. Im Filmmuseum von Ouarzazate erfahren Sie alles über die Entstehung der Filme, deren Erfolge und ihre Auswirkungen auf das Land und die Region.

Die Altstadt von Ait Benhaddou ist nach wie vor bewohnt, wobei sich der mittelalterliche Ortskern immer mehr zum Freilichtmuseum entwickelt. Die Stadt und die insgesamt 6 Befestigungsanlagen im Inneren sind die größte und besterhaltene Lehmsiedlung im Süden Marokkos.

Am Nachmittag setzen Sie Ihre Fahrt nach Skoura fort, wo Sie nach wenigen Kilometern im Hotel willkommen geheißen werden.

Fahrtdauer Imlil – Skoura: ca. 6 Stunden / 290 km

1 Übernachtung im Dar Ahlam**** mit Halbpension in der Junior Suite, Skoura, Marokko

6 Skoura bis Chegaga

Im Laufe des heutigen Tages wird sich das Landschaftsbild stark verändern. Von den steinigen Hängen und fruchtbaren Oasen des Atlas Gebirges machen Sie sich auf den Weg in Richtung der größten zusammenhängenden Trockenwüste der Welt, der Sahara.

Die Straße zwischen den Kleinstädten Agdz und Zagora ist gesäumt von Palmenhainen, Festungen und mittelalterlichen Gebäuden. Die meisten davon sind bereits zu Ruinen zerfallen, doch sie bergen noch immer viele Zeugnisse einer kulturellen Hochzeit der Region.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Kasbah und die Zitadelle der Oasenstadt Zagora, dem Tor zur Sahara. Nur wenige Kilometer südlich beginnt das unendliche Sandmeer mit seinen weitläufigen Dünen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Wüstencamp in der Nähe von Chegaga, gerade noch rechtzeitig, um den Sonnenuntergang bei einem Glas Champagner von einer hohen Düne aus zu beobachten.

Fahrtdauer Skoura – Chegaga: ca. 5 Stunden / 300 km

1 Übernachtung im Berber Camp** mit Halbpension Luxury Tent, Chegaga, Marokko

7 Chegaga bis Taroudante

Auf dem Weg weiter Richtung Süden legen Sie einen Zwischenstopp im kleinen Ort Taznakth ein, der vor allem für die Webkunst seiner Einwohner bekannt ist. Dort werden Teppiche nach wie vor von Hand geknüpft, die in allen Teilen des Landes auf den Märkten und speziellen Geschäften zum Kauf angeboten werden.

Der Weg zwischen Taznakth und Taroudante ist gesäumt von etlichen Festungsanlagen, die einst die hochfrequentierte Handelsroute sicherten. Heute führt eine gut ausgebaute Straße durch das malerische Tal, die die Städte am nördlichen Rand der Sahara verbindet.

Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Taroudante, wo Ihnen ein typisch marokkanisches Willkommen bereitet wird.

Fahrtdauer Chegaga – Taroudante: ca. 7 Stunden / 480 km

1 Übernachtung im Riad Dar Zitoune **** mit Halbpension der Junior Suite, Taroudante, Marokko

8 Taroudante bis Essaouira

Heute erwartet Sie ein ereignisreicher Tag. Ihr erster Stopp sind die Gärten von Dar al Hossoun, der einzigen Ecolodge im Süden Marokkos. Das Tal am Fuße des Atlas-Gebirges ist aufgrund der guten Grundwasserversorgung besonders fruchtbar und beherbergt viele Gärten und Plantagen aller Art. Im Versunken Garten und den umliegenden Rosenfeldern lernen Sie alles über die Geschichte und wirtschaftlich-ökonomische Bedeutung dieser Region. Bis heute werden die Felder durch die jahrhundertealten Seguia-Kanäle bewässert.

Gegen Mittag erreichen Sie Agadir. Die Stadt ist vor allem für seine weitläufigen Strände und das westliche Flair bekannt und ist für Touristen aus Europa eine der beliebtesten Baderegionen des Landes. Nach einem kurzen Aufstieg erreichen Sie die Kasbah am Gipfel eines Hügels, von wo aus Sie einen weitreichenden Blick über die Stadt und die umliegende Region haben.

Nachdem Sie ein wenig Zeit hatten sich die Stadt an zu sehen und zu bummeln, erreichen Sie am Nachmittag die Stadt Essaouira. Die Altstadt gehört zum schönsten und authentischsten, was das Land zu bieten hat. Auf dem zentralen Platz in der Nähe der mittelalterlichen Hafenanlage genießen Sie das mediterran-orientalische Flair der Stadt mit einem guten Glas marokkanischen Wein, zum Sonnenuntergang.

Fahrtdauer Taroudante – Essaouira: ca. 5 Stunden / 260 km

1 Übernachtung im L’Heure Bleue by Relais & Chateaux***** mit Halbpension im Deluxe Room, Essaouira, Marokko

9 Essaouira

Essaouiras Geschichte ist eng mit der Geschichte des Landes verwoben und beinahe genauso alt. Die Phönizier legten auf dem heutigen Stadtgebiet bereits eine Siedlung an, um von dort aus Seehandel zu betreiben. Der Hafen der Stadt wurde im Laufe der Jahrhunderte immer weiter ausgebaut und entsprechend befestigt. Im 18. Jahrhundert war Essaouira einer der Knotenpunkte des Handels auf dem afrikanischen Kontinent und verfügte über den größten Hafen Marokkos.
Auf einer Tour durch die Medina besuchen Sie zahlreiche Stätten, die von einer reichhaltigen Geschichte zeugen und erstehen handgefertigte Waren. Von hölzernen Truhen, über handgewebte Tücher bis hin zu kunstvollen Gemälden, bieten Händler ihre hochwertigen Waren feil.

Die Region rund um Essauoira verfügt über ein einzigartiges Klima, das das Wachstum der anspruchsvollen Argan-Bäume begünstigt. Aus dem Öl der nussähnlichen Früchte des Baumes werden in mühevoller Handarbeit wertvolle Cremes und Pflegeprodukte hergestellt. Das Öl kann ebenso gut zum Kochen oder zur Einnahme aus medizinischen Gründen verwendet werden. Die Einwohner dieser Region behaupten von sich senst die gesündesten des ganzen Landes zu sein und führen diesen Umstand auf das Argan-Öl zurück.

Am Nachmittag besuchen Sie eine Argan-Öl Manufaktur, die von in Not geratenen Frauen betrieben und geleitet wird. Das Konzept der Einrichtung sieht vor, dass die Frauen sich unter humanen Umständen ein Gehalt verdienen, um so ein eigenständiges und unabhängiges Leben führen zu können.

1 Übernachtung im L’Heure Bleue by Relais & Chateaux***** mit Halbpension im Deluxe Room, Essaouira, Marokko

10 Essaouira

Heute liegt ein weiter Weg vor Ihnen, denn Ihr Ziel liegt weit östlich von Essaouira. Auf der Strecke liegen einige Dörfer und Kleinstädte, die authentischer nicht sein könnten. Bei Ihren Zwischenstopps unterwegs genießen Sie kleine Erfrischungen, wie den marokkanischen Gewürzkaffee oder einen Pfefferminztee. Marokkaner sagen über sich selbst, dass sie keinen Tee mit Zucker trinken, sondern eher Zucker mit Tee – probieren sie selbst.

Gegen Mittag erreichen Sie Marrakesch, wo Sie nun endlich den Kern der Stadt kennenlernen. Die Medina von Marrakesch ist weit über die Landesgrenzen hinaus für ihren Charme, die typischen Riads, die kleinen engen Gassen und den lebhaften Markt am Gauklerplatz bekannt. Neben dem Bahia Palast und der Koutoubia Moschee ist vor allem der Djemaa El Fnar, der Gauklerplatz einer der Hauptanlaufpunkte für eine ausgedehnte Stadtbesichtigung. Hier bieten allerlei Händler die ungewöhnlichsten Waren feil, Jongleure und Akrobaten zeigen ihr Können und hin und wieder sieht man kleinere Grüppchen beim Würfelspiel. Die Stadt hat ihre ganz eigene Kultur, die Menschen ihren unverwechselbaren Charakter geprägt von Gelassenheit und der typisch marokkanischen Freundlichkeit. Nutzen Sie den Nachmittag, um letzte Besorgungen zu machen oder Souvenirs und Andenken zu kaufen. Die einzigartige Atmosphäre der Medina wird Sie schon bald in ihren Bann gezogen haben.

Zum Abschluss der Reise wohnen Sie in einem der authentischsten und komfortabelsten maurischen Palästen der Stadt, dem Palais Salman. Das exklusive Boutique Resort liegt lediglich 10 Fahrtminuten von der Medina in Marrakesch entfernt, am Fuß des Atlasgebirges. Der erst 2012 eröffnete Palast ist umgeben von Palmen, die eine Oase der Ruhe schaffen. Die weitläufige Poolanlage und der erstklassige Spa-Bereich garantieren einen entspannten Aufenthalt. Ein absoluter Höhepunkt und gleichzeitig das Aushängeschild des Hotels sind die nahe gelegenen Stallungen mit preisgekrönten Araber Pferden.

Fahrtdauer Essaouira – Marrakesch: ca. 3 Stunden / 180 km

1 Übernachtung im Palais Selman***** mit Halbpension, Marrakesch, Marokko

11 Heimreise

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel erwartet Sie Ihr privater Fahrer um Sie zum Flughafen zu bringen. Eine ereignis- und lehrreiche Reise geht zu Ende. Eine Reise, auf der Sie viel über das Land und seine Geschichte, aber auch die Menschen gelernt haben, die dort leben. Sie haben gelernt wie eng sie mit ihrem Land verbunden sind. Auf Wiedersehen in Marokko.

Mehr anzeigen

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren