Reisen Sie während einer 16-tägigen Expeditionskreuzfahrt durch den Malaiischen Archipel. Ihre Reise führt Sie vom australischen Darwin nach Manila auf den Philippinen. Entdecken Sie eine Vielzahl von einzigartigen Reisezielen – von den üppigen Regenwäldern in Westneuguinea bis zu den sonnenverwöhnten Molukken. Von uralten Stämmen, die noch immer die vielen Inseln bewohnen, bis zu einem der komplexesten maritimen Ökosysteme der Welt warten zahlreiche unvergessliche Eindrücke auf Sie. Diese maßgeschneiderte Reise offenbart Ihnen die erstaunliche Vielfalt der Kulturen, Landschaften, Flora und Fauna der Malaiischen Inseln, die Sie an der Seite eines National Geographic-Fotografen und Experten aus nächster Nähe erkunden.

Diese Expeditions-Kreuzfahrt findet an Bord des Ponant Schiffes Le Lapérouse statt, die Teil der Explorer Flotte ist. Mehr Details zu den Deckplänen und der Ausstattung an Bord finden Sie hier.

HIGHLIGHTS

Erleben Sie den unberührten Malaiischen Archipel an der Seite eines National Geographic-Experten und –Fotografen.

Besuchen Sie das Dschungelschutzgebiet Tangkoko Duasaudara und begeben Sie sich auf die Suche nach Koboldmakis, einer der kleinsten Primatenarten der Welt.

Entdecken Sie den Malaiischen Archipel hautnah auf zahlreichen Zodiac®- und Landausflügen mit unseren Naturführern.

Reiseablauf - 16 Tage

1 Darwin, Australien

Darwin liegt im Nothern Territory Australiens und ist eine faszinierende Stadt inmitten der Tropen, die seit jeher Menschen und Besucher aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen anzieht. Erkunden Sie das neuen Parlamentsgebäude mit seiner wundervollen tropischen Architektur, das 1994 eröffnet wurde, und das Admirality House, das inzwischen zum historischen Erbe der Stadt erklärt wurde. Dieses Gebäude im für die Tropen typischen Baustil steht auf Stelzen und hat zwei Zyklone und etliche Luftangriffe überstanden. Sie werden außerdem die Gelegenheit finden, das belebte Hafenviertel an der Timorsee zu genießen.

2 Seetag

An Ihrem ersten Tag auf See sollten Sie sich mit Ihrem wundervollen Schiff Le Lapérouse und ihren vielfältigen Annehmlichkeiten vertraut machen. Nutzen Sie die zahlreichen Angebote an Bord mit Unterhaltungsprogrammen der Extraklasse und entspannen Sie im Wellnessbereich oder im Infinity Pool. Neben einer Fotografie-Ausstellung gibt es viele Aktivitäten an Bord zu entdecken. Mir Ihnen reisen ein National Geographic-Fotograf und ein -Experte und dies ist eine hervorragende Gelegenheit, um mehr über ihre Arbeit zu erfahren

3 Kei-Inseln, Molukken, Indonesien

Die Kei-Inseln sind berühmt für ihre traumhaften, unberührten Strände, wie es sie auf der Welt kaum ein zweites Mal gibt. Sie sind die am besten zugänglichen Inseln der Molukken und bieten Besuchern eine entspannte Auszeit vom hektischen Treiben in Darwin. Sie sind nach wie vor ein wohlgehütetes Geheimnis in Indonesien und daher perfekt dazu geeignet, den Tag hier schwimmend und schnorchelnd auf einer unbewohnten Insel mit Postkarten-Flair zu verbringen.

4 Triton Bay, Westneuguinea

Die Triton Bay ist eine von drei Regionen der indonesischen Provinz Westneuguinea. An der Vogelkophalbinsel befindet sich eines der reichsten Korallenriffe der Welt. Hier leben mehr Fisch- und Korallenarten als irgendwo sonst auf der Erde und Sie bekommen hier die Möglichkeit, ins Leben der Meeresbewohner einzutauchen. Machen Sie außerdem mit dem Expeditionsteam einen Ausflug im Zodiac® durch die spektakulären Karstinseln mit ihren Regenwäldern.

5 Seetag

Entspannen Sie sich während dieses Seetages mit Wellnessanwendungen, sportlichen Vergnügungen im Fitnesscenter oder einer Runde im Infinity Pool mit anschließendem Sonnenbad auf dem Oberdeck. Sie können außerdem shoppen gehen oder am täglich wechselnden Unterhaltungsprogramm teilnehmen. Für ein Gespräch mit den mitreisenden National Geogrphic-Fotografen ist jetzt der ideale Zeitpunkt oder Sie genießen schlicht den Ausblick vom Oberdeck auf das Meer.

6 Pulau Rhun, Molukken, Indonesien

Pulau Rhun, auch bekannt als Insel Run, ist eine malerische Insel voller Kokosnusspalmen und eine der schönsten Indonesiens. Runs Geschichte ist eng mit Gewürzen verwoben und die Insel spielte während der Gewürzkriege im 17. Jahrhundert eine entscheidende Rolle für den Frieden von Breda, der den Konflikt zwischen England und den Niederlanden beendete. Im Zuge der Verhandlungen überließen die Briten die Kontrolle über Run den Niederländern und erhielten dafür die Insel Neu-Niederlande. Nach Abschluss des Vertrages benannten die Engländer die kleine Siedlung auf der Insel von Neu-Amsterdam in New York um. Sie können hier an einer von einheimischen Guides geführten Tour teilnehmen, um die vielen historischen Orte zu besuchen.

7 Banda Neira, Molukken, Indonesien

Die Banda-Inseln, besser bekannt unter dem Namen „Gewürzinseln“, waren mehr als 400 Jahre lang die begehrtesten Landobjekte der Kolonialmächte. Die wechselhafte Geschichte der kleinen Vulkaninseln ist auch heute noch an dem einzigartigen Mix aus portugiesischer, niederländischer und britischer Architektur zu sehen, die als Überbleibsel an die Kolonialmächte erinnern. Banda Neira ist zweifellos die historisch wichtigste und interessanteste der „Gewürzinseln“.

8 Saparua, Pulau Molana, Molukken, Indonesien

Östlich der Insel Ambon, auf der sich die Hauptstadt der Provinz Maluku befindet, liegt Saparua, die größte und bevölkerungsreichste der Lease-Inseln. Die größtenteils unerforschten Lease-Inseln sind bekannt für ihre wundervolle Natur, malerischen Dörfchen und historischen Wahrzeichen, ebenso wie für ihre einsamen, weißen Sandstrände und fantastischen Korallenriffe. Nutzen Sie die Gelegenheit, um im kristallklaren, tropischen Meer vor Pulau Molana zu schwimmen oder zu schnorcheln. Die kleine, unbewohnte Insel lädt mit ihren Korallenriffen und perfekten Stränden zum Verweilen ein.

9 Seetag

Genießen Sie die zahlreichen Angebote und Aktivitäten an Bord der Le Lapérouse während dieses Seetages. Ob Wellness, sportliche Vergnügungen im Fitnesscenter oder eine Runde im Swimmingpool, hier ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, einen Meeresbewohner vom Oberdeck aus beobachten zu können.

10 Dschungelschutzgebiet Tangkoko Duasaudara, Sulawesi, Indonesien

Das Dschungelschutzgebiet Tangkoko Duasaudara ist die Heimat von 127 Säugetier-, 233 Vogel- und 104 Reptilien- und Amphibienarten. Kommen Sie mit auf eine Wanderung durch den Regenwald und begeben Sie sich auf die Suche nach Schopfaffen, dem Eigentlichen Bärenkuskus und Selayar-Koboldmakis, einer der kleines Primatenart der Welt.

11 Pulau Nitu, Sulawesi, Indonesien

Die unbewohnte Insel Pulau Nitu befindet sich im Sangihe-Archipel, etwa auf halbem Weg zwischen Sulawesi, Indonesien und dem philippinischen Mindanao. In den tiefen, kristallklaren, tropischen Gewässern zwischen Celebesee und Molukkensee wimmelt es nur so von vielfältigem, marinem Leben. Nutzen Sie die Gelegenheit, um zwischen Fischschulen zu schwimmen oder zu schnorcheln und farbenprächtige Korallen aus nächster Nähe zu betrachten.

12 Seetag

Genießen Sie die zahlreichen Angebote und Aktivitäten an Bord der Le Lapérouse während dieses Seetages. Besuchen Sie das Wellness- oder Fitnesscenter an Bord oder nehmen Sie an einem der vielseitigen Unterhaltungsprogramme teil. Das Oberdeck erlaubt Ihnen mit seiner spektakulären Aussicht eine ganz neue Perspektive auf Ihre Reise.

13 Cuatro Islands, Philippinen

Während wir durch die östliche Provinz der Philippinen fahren, können Sie hier einige der letzten unberührten Landschaften und entlegene, traditionelle Dörfer entdecken. Die Cuatro Islands sind relativ unbekannt, locken jedoch mit ihren traumhaften, weißen Sandstränden, traditionellen Fischerdörfern und der farbenfrohen Unterwasserwelt. Tauchen Sie ein in den Alltag eines entlegenen, traditionellen Fischerdorfs und schnorcheln Sie im klaren, warmen Wasser.

14 Sibuyan, Philippinen

Sibuyan ist die zweitgrößte Insel der Romblonen-Inselgruppe und war schon immer von den anderen Inseln der Philippinen isoliert. Sie ist bis heute weitestgehend unberührt und wild geblieben, wodurch sich ein einzigartiges Ökosystem mit vielen endemischen Arten gebildet hat. Das brachte ihr den Spitznamen „Galapagosinsel Asiens“ ein. Direkt neben Sibuyan liegt die winzige Insel Cresta de Gallo, wo Sie an den wundervollen, weißen Sandstränden die Möglichkeit zum Schwimmen im kristallklaren Wasser haben.

15 Seetag

Entspannen Sie sich während dieses Seetags mit Wellnessanwendungen, sportlichen Vergnügungen im Fitnesscenter oder einer Runde im Infinity Pool mit anschließendem Sonnenbad auf dem Oberdeck. Sie können außerdem shoppen gehen oder am täglich wechselnden Unterhaltungsprogramm teilnehmen. Für ein Gespräch mit den mitreisenden National Geogrphic-Fotografen ist jetzt der ideale Zeitpunkt oder Sie genießen schlicht den Ausblick vom Oberdeck auf das Meer.

16 Manila, Philippinen

Manila ist die Hauptstadt der Philippinen und schon bei der Ankunft wird man direkt in die ultramoderne Atmosphäre der Stadt hineingesogen, die von den Wolkenkratzern direkt am Ufer ausgeht. Lassen Sie sich jedoch nicht täuschen – hinter ihnen liegt eine Fülle von Kultur, Tradition und Geschichte in den Kopfsteinpflasterstraßen des Viertels Intramuros, wo Sie eine ganz neue Seite von Manila entdecken können. Machen Sie einen Spaziergang entlang des Roxas Boulevards, einer beliebten Strandpromenade, um die Stadt aus einem ganz anderen Blickwinkel zu sehen.

Mehr anzeigen

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren