Dieses achttägige kulturelle und historische Abenteuer in Peru ist die ideale Einführung zu Machu Picchu – eines der spektakulärsten archäologischen Stätten der Welt. Unternimm eine malerische Zugfahrt zur berühmten Festung und nutze die Zeit zur freien Verfügung, um sie ausführlich zu erkunden. Wandere durch das Heilige Tal, umgeben von einer atemberaubenden Aussicht auf die Anden. Unsere Guides kennen diese Region wie ihre Westentasche und dementsprechend werden wir hier nichts auslassen.

HIGHLIGHTS

Planetarium in Cusco, Besuche das vom wunderschönen Naturschutzgebiet Llaullipata umgebene Planetarium von Cusco. Durch seine leistungsstarken Teleskope hast du beste Sicht auf den südlichen Himmel mit seinen unzähligen Sternen. Entdecke die Sternbilder der südlichen Hemisphäre und erfahre mehr über die Verbindung der alten Inka mit dem Kosmos.

Parwa Community Restaurant im Heiligen Tal, Erfahre, wie G Adventures, die Planeterra Foundation und der Multilateral Investment Fund gemeinsam dieses Restaurant unterstützt haben, um ein erfolgreiches Vom-Hof-auf-den-Tisch-Programm zu werden, das der lokalen Wirtschaft ebenso hilft wie mehreren daraus hervorgegangenen Kleinunternehmen.

Traditionelle Anden-Erfahrung, Exklusiv für National Geographic Journeys bieten wir im Rahmen von G Adventures for Good einen Besuch im „Parque de la Papa“ („Kartoffelpark“) an. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk aus sechs ländlichen Gemeinden im Heiligen Tal in Peru. Besuche diese spezielle Gemeinde mit einem lokalen Guide und lerne die landwirtschaftlichen, kulturellen und handwerklichen Traditionen hier kennen.

Reiseablauf - 8 Tage

Tag 1 Lima

Ankunft zu jeder Zeit möglich. Ankunftstransfer inklusive.

Tag 2 Lima/Urubamba (1F, 1A)

Nach einen frühen Flug nach Cusco geht es ins Heilige Tal. Besuch des Planeterra Weberei-Projektes in der lokalen Gemeinde Ccaccaccollo. Erkunde die Ruinen von Pisac und besuche das G Adventures Sacred Valley Community Restaurant in Huchuy Qosqo.

Tag 3 Urubamba (1F, 1M)

Die Erkundung des Heiligen Tals geht weiter. Besuche den „Parque de la Papa“ („Kartoffelpark“), ein exklusives Erlebnis im Rahmen von National Geographic Journeys und Teil von G Adventures for Good. Spaziere mit einem lokalen Guide durch diese ländliche Gemeinschaft und erfahre mehr über den Kartoffelanbau und das Weben und wie wichtig beide für die Kultur in den Anden sind. Erkunde die Ruinen von Ollantaytambo und Pisac und besuche zum Mittagessen das G Adventures Sacred Valley Community Restaurant in Huchuy Qosco.

Tag 4 Urubamba/Aguas Calientes (1F)

Frühe Fahrt nach Ollantaytambo, und anschließend malerische Zugfahrt nach Aguas Calientes mit Option den Markt zu besuchen.

Tag 5 Aguas Calientes/Cusco (1F)

Freu dich auf eine geführte Tour durch die Ruinen von Machu Picchu. Zeit zur eigenen Erkundung und Option, vor der Zugfahrt zurück nach Cusco die Inka-Brücke zu besichtigen.

Tag 6 Cusco (1F)

Erkunde in Cusco die historischen Straßen, Museen und Märkte. Optional kannst du Wildwasserraften, reiten oder mit dem Mountainbike fahren. Abends kannst du den Nachthimmel über der Stadt im Planetarium von Cusco aus ganz neuer Perspektive erleben. Genieße eine Präsentation über den südlichen Himmel, zeitgenössische Astronomie und die Beziehung der alten Inkas zum Kosmos. Sieh dir das Museum hier an und bewundere den Sternenhimmel durch die Teleskope.

Tag 7 Cusco/Lima (1F)

Rückflug nach Lima. Verbringe den Nachmittag in Perus pulsierender Hauptstadt.

Tag 8 Lima (1F)

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Mehr anzeigen

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren