Eine einzigartige Gelegenheit, das urtümliche, extreme und fesselnde Weddell-Meer zu erleben, das zum größten Teil von einer dicken, verdichteten Eisscholle bedeckt ist – und auch die umgebende Landmasse kennenzulernen.

Während dieser 12-tägigen Expeditions-Kreuzfahrt reisen Sie ins Herz dieser mystischen Region, die außergewöhnliche Landschaften und außerweltliche Begegnungen mit der Natur in ihrer reinsten Form für Sie bereithält.

Genießen Sie eine ungewöhnliche Reise durch diese unglaublich weitläufige Polarlandschaft, in der sich Eisschollen und offene Wasserflächen bis ins Unendliche zu erstrecken scheinen.

Nordwestlich des Weddell-Meers und entlang der Ostküste der Antarktischen Halbinsel befindet sich ein beeindruckendes Eisschelf, das als Larsen Eisschelf bekannt ist. Die Wirkung, die diese gewaltige Verlängerung der Eisdecke ins offene Meer hat, ist gleichzeitig faszinierend und verstörend: Zum einen wegen ihren gigantischen Ausmaßen, zum anderen wegen den beeindruckenden Tafeleisbergen – mitunter den größten, die jemals beobachtet wurden – die durch sie entstehen.

Auf dieser Reise haben Sie die einzigartige Gelegenheit, das Weddell-Meer, einen Zufluchtsort für zahlreiche Tierarten, hautnah zu erleben.

Wir sind privilegierte Gäste in dieser abgelegenen Region und abhängig von den Wetterbedingungen, dem Eisaufkommen, sowie den Gezeiten und Strömungen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir das Anlanden an bestimmten Sehenswürdigkeiten und das Beobachten bestimmter Tierarten nicht garantieren können. Die oben genannten Bedingungen variieren von Tag zu Tag und machen jede PONANT-Expeditionskreuzfahrt zu einer einzigartigen Erfahrung. Der Kapitän und der Expeditionsleiter werden alles in ihrer Macht stehende tun um Ihre Erfahrung so angenehm und umfassend wie möglich zu gestalten – und gleichzeitig sicherstellen dass die Sicherheitsvorschriften und Vorgaben der IAATO eingehalten werden.

Diese Expeditions-Kreuzfahrt findet an Bord des Ponant Schiffes Le Commandant-Charcot statt. Mehr Details zu den Deckplänen und der Ausstattung an Bord finden Sie hier.

Übernachtung in Santiago + Flug Santiago/Ushuaia + Transfers + Flug Ushuaia/Santiago

HIGHLIGHTS

Fahren Sie mit uns ins eisige Herz des Weddell-Meeres und entdecken Sie das beeindruckende Larsen Eisschelf sowie gewaltige Eisberge.

Auf dieser Expeditions-Kreuzfahrt haben Sie die Gelegenheit, an einer Vielzahl von Aktivitäten teilzunehmen: Von Ausflügen auf einem Luftkissenboot, Schneemobil oder im Heißluftballon über Tauchgänge bis hin zum Kajak fahren und Wandern – sie haben viele Gelegenheit, ihre spektakuläre Umgebung auf einzigartige und individuelle Art und Weise zu erfahren.

Unsere Zodiac© Schlauchboote bringen Sie noch näher ans Geschehen: Beobachten Sie eine Vielzahl von Tierarten, darunter Pinguine, Seehunde, Wale und die verschiedensten Vogelarten in ihrer natürlichen Umgebung.

Lernen Sie an der Seite eines National Geographic Experten und Fotografen mehr über ihre Reiseziele und verbessern Sie ihre fotografischen Fähigkeiten – Erfahrungen im Fotografiebereich, die Sie vielleicht bereits vorher gesammelt haben, spielen hier keine Rolle

Reiseablauf - 11 Tage

1 Ushuaia, Argentinien

Sie beginnen Ihre Reise in Ushuaia, der Hauptstadt von Feuerland am südlichsten Punkt Argentiniens. Der Kontrast der farbenfrohen Häuser vor dem Hintergrund eines großartigen Bergpanoramas gibt dieser Stadt ein einzigartiges Flair. Wenn es Ihr Zeitplan erlaubt, sollten Sie das End of the World Museum besuchen, um mehr über die geologische und kulturelle Geschichte der Tierra del Fuego zu erfahren. Erkunden Sie den Nationalpark oder segeln Sie entlang der Küste, um den besten Blick auf die Stadt zu erhaschen und mit etwas Glück Seelöwen oder Magellanpinguine zu beobachten.

2-3 Durchquerung der Drake-Straße

Die Drake Passage ist bei Touristen, Forschern und erfahrenen Seeleuten gleichermaßen für ihre Schwierigkeit berühmt und berüchtigt. Die kalten Strömungen des Südpols treffen hier auf die wärmeren Wassermassen der Äquatorregion, was oft zu starkem Seegang und einer schwierigen Durchfahrt führt. Aber viele sagen auch, dass dies lediglich ein kleiner Wegzoll ist, den man für einen Besuch des Weißen Kontinents entrichten muss.

Während Ihrer Zeit an Bord haben Sie Gelegenheit, sich mit den luxuriösen Einrichtungen an Bord der Le Commandant Charcot, dem ersten Luxus-Polarforschungsschiff mit Elektro-Hybridmotor vertraut zu machen. Gönnen Sie sich einen Augenblick der Entspannung im Spa, während Sie auf das Meer hinausblicken oder schmökern Sie in einem Buch aus der Bordbibliothek im Aussichtsdeck. An diesem Tag haben Sie auch die Möglichkeit, die an Bord angebotenen Workshops zu besuchen, bei denen die Fotografen und Experten von National Geographic ihre Erfahrungen und ihr Wissen mit Ihnen teilen. Von diesen Experten erfahren Sie auch alles Wissenswerte über die IAATO Verhaltensregeln, die zu beachten sind, wenn Sie in dieser Region an Land gehen, sowie über unsere Ausflüge an Bord der Zodiac©-Schlauchboote

Liebhaber des offenen Meeres haben die Gelegenheit, das Oberdeck des Schiffes zu besuchen und die spektakulären Wellen zu beobachten – oder mit ein wenig Glück einen Blick auf diverse Meeresbewohner zu erhaschen.

4 Südliche Shetlandinseln

Die Südlichen Shetlandinseln sind eine Inselkette, die parallel zur Nordwestküste der Antarktis verläuft. Nur 2-3% der gesamten Oberfläche sind eisfrei, und normalerweise findet man hier die gesamte Fauna der Inseln, darunter Pinguine, Seehunde – oder die Menschen, die die Forschungsstationen hier bevölkern.

Zu den Inseln der Inselgruppe gehören King George, Elephant, Deception und Half Moon, sowie eine Reihe kleinerer Inseln. Bei einigen Landungen haben Sie die Gelegenheit, verlassene Walfangstationen und Forschungsstationen zu erkunden und an der Seite eines Fotografen von National Geographic die spektakuläre Landschaft und die lebendige Fauna der Inseln in Bildern einzufangen.

5 Nordantarktische Halbinsel

Während Ihres Aufenthalts auf der Nordantarktischen Halbinsel entdecken Sie die außergewöhnliche Schönheit dieser Gegend. Sie fahren durch den Antarktis-Sund, der nach dem Schiff des schwedischen Forschungsreisenden Otto Nordenskjöld benannt ist – und während einer wichtigen wissenschaftlichen Expedition im Jahr 1902 im Packeis gefangen war.

Als Tor zum Weddell-Meer ist dieser Sund voller gewaltiger Tafeleisberge und Eisschollen, die von den Küstengebieten dieses gewaltigen Meeres aus Richtung Norden treiben. Die Gegend ist Heimat der Adeliepinguine und viele Seeleoparden, auf die Sie mit etwas Glück einen Blick erhaschen können.

6 Das Weddell-Meer

Das Weddell-Meer ist Heimat einiger der großartigsten und gleichzeitig geheimnisvollsten Landschaften der Antarktis. Von gigantischen Gletschern über beeindruckende Eisberge bis hin zu kilometerlangen Eisschollenfeldern finden Sie hier alles, was die Antarktis landschaftlich ausmacht – wahrhaft eine Erfahrung für sich.

Die Gegend wird von Seebären, Pinguinen, wandernden Albatrossen und anderen beeindruckenden Seevögeln sowie der namensgebenden Weddellrobbe bewohnt, dem am südlichsten lebenden Säugetier der Antarktisregion.

7-8 Fahrt zum Larsen Eisschelf

Der Larsen Eisschelf ist ein langgezogener Eisschelf im nordwestlichen Teil des Weddell-Meers, der nach dem norwegischen Walfänger Kapitän Carl A. Larsen benannt ist, der 1893 an der Eisfront des Schelfs entlangsegelte. Nachdem es sich monatelang angekündigt hatte, brach 2017 ein Eisberg in der Größe von Luxemburg, der etwa zehn Prozent der gesamten Fläche des Eisschelfs ausmachte, ab und gab das Meer und das maritime Leben darunter zum ersten Mal seit etwa 120.000 Jahren ans Licht. Diese auf dem Wasser treibende Eisfläche schützt die antarktische Eisdecke vor Erosion. In den letzten 50 Jahren haben Wissenschaftler regelmäßig beobachtet, wie Eisschelfe zusammenbrechen – dabei entstehen gigantische Verwerfungen, die mehrere hundert Kilometer lang und tief sein können.

9 Das Wedell-Meer

Das Weddell-Meer ist Heimat einiger der großartigsten und gleichzeitig geheimnisvollsten Landschaften der Antarktis. Von gigantischen Gletschern über beeindruckende Eisberge bis hin zu kilometerlangen Eisschollenfeldern finden Sie hier alles, was die Antarktis landschaftlich ausmacht – wahrhaft eine Erfahrung für sich.

Die Gegend wird von Seebären, Pinguinen, wandernden Albatrossen und anderen beeindruckenden Seevögeln sowie der namensgebenden Weddellrobbe bewohnt, dem am südlichsten lebenden Säugetier der Antarktisregion.

10-11 Durchquerung der Drake Passage

Wenn es eine Wasserstraße gibt, die von Touristen, Forschern und erfahrenen Seeleuten gleichermaßen gefürchtet ist, dann ist es zweifellos die Drake Passage. Die Gewässer dieses Durchgangs zur Antarktis können aufgrund der starken Winde und des Aufeinandertreffens der kalten Wasserströmungen des Südpols auf das wärmere Äquatorwasser rau sein. Nichtsdestotrotz können Sie gerade hier eine große maritime Artenvielfalt bewundern – zum Beispiel die Albatrosse und Kapsturmvögel, die unser Schiff umkreisen.

12 Ushuaia, Argentinien

Sie beenden ihr Antarktis-Abenteuer in Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt. Früher eine Missionsstation, Strafkolonie und Marinebasis, ist Ushuaia heute ein großartiges Reiseziel. Hier finden Sie alle möglichen Angebote für Wanderungen, Touren, Skitouren und Bootsausflügen. Auch kulinarisch ist diese Stadt ein Highlight, mit ihrer Mischung als frischem Fisch und Meeresfrüchten, sowie Lammspezialitäten vom Festland.

Mehr anzeigen

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren

Sie verlassen unsere Webseite und werden zur Webseite unseres offiziellen Lizenzpartners weitergeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der Webseite unseres Lizenzpartners, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren