Diese Expeditionskreuzfahrt führt Sie mitten in das Ochotskische Meer. Sie beginnen Ihre Reise in Japan und nehmen Kurs auf die atemberaubende Landschaft Kamtschatkas. Brechen Sie zu einer 15-tägigen Expedition in eine weitestgehend unerforschte Region auf, in der eine Vielzahl von bisher unberührten Inseln und eine einzigartige Flora und Fauna auf Entdeckung warten. Der russische Osten lockt mit spektakulären Landschaften, die man nirgends sonst auf der Welt findet. Zu Land und zu Wasser tummelt sich eine Vielzahl an exotischen Tieren, darunter die einheimische Bandrobbe, Stellersche Seelöwen und der Kamtschatkabären. Zum Abschluss Ihrer Reise besuchen Sie die faszinierende Umgebung von Kamtschatka, in der Vulkane das Landschaftsbild prägen.  

HIGHLIGHTS

Erleben Sie das Land hautnah auf Ausflügen mit unseren Zodiac®-Schlauchbooten in Begleitung erfahrener Naturführer.

Genießen Sie den Ausblick auf die verschiedensten Landschaften einsamer Inseln, auf Berge, Wälder, Vulkane und Eisschollen.

Erleben Sie das Ochotskische Meer zusammen mit einem National Geographic-Fotografen und einem Experten, beide spezialisiert auf die bereiste Region.

Reiseablauf - 15 Tage

1 Otaru, Hokkaido, Japan

Die lebendige Hafenstadt Otaru ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Expeditionsreise. Otaru ist eine ehemalige Industriehauptstadt am Japanischen Meer, in der man auch heute noch ihre Geschichte sehen und spüren kann. Die offenen Kanäle der Stadt geben mit ihren Ziegelmauern aus dem 19. Jahrhundert ein beeindruckendes Bild ab, insbesondere, wenn sie im Winter mit Schnee bedeckt sind.

2 Korsakow, Russland

Korsarow ist ein Fischerhafen im Süden der Insel Sachalin und lockt mit einem Mix aus russischer und japanischer Architektur. Während Ihres Besuches können Sie einen Spaziergang auf den Hügel direkt hinter dem Kreuzfahrtterminal machen, von dem aus Sie einen fantastischen Blick über den Hafen haben. Alternativ können Sie einen Ausflug nach Juschno-Sachalinsk machen, um mehr über die örtliche Geschichte und Folklore zu erfahren und die Flora und Fauna der Insel zu erkunden.

3 Tjuleni-Insel, Russland

Die Tjuleni-Insel ist eine kleine, unbewohnte Insel, die zahlreiche Tierarten wie den Schopfalk, Nördliche Seebären und Stellersche Seelöwen beheimatet. Die Fahrt zur Insel im Zodiac® zur Insel kann zum fantastischen Schauspiel werden, wenn die Tiere ins Meer eilen, um die Besucher zu begrüßen.

4 Nabilskiy-Bucht, Sachalin, Russland

Die Nabilskiy-Bucht liegt an der Nordostküste der Insel Sachalin. In dieser Region ist Fischen eine der häufigsten Beschäftigungen, aber die üppige Natur lädt auch zum Wandern ein. Ebenfalls lohnend ist der Besuch einiger archäologischer Ausgrabungsstätten.

5 Piltun-Bucht, Sachalin, Russland

Die Piltun-Bucht im Nordosten der Insel Sachalin ist ein wichtiger Anlaufpunkt für die stark bedrohten Grauwale. Außerdem leben hier zahlreiche Seevogelarten und mit etwas Glück können Sie an der Küste die Aleuten-Seeschwalbe und den Riesenseeadler entdecken.

6 Jonas-Insel, Russland

Ein weiteres Naturparadies ist die Jonas-Insel, die mitten im Ochotskischen Meer liegt. Trotz ihrer geringen Größe ist sie die Heimat einer Vielzahl von Wildtieren. Vogelarten wie der Rissa und verschiedene Alkenvögel und große Kolonien von Stellerschen Seelöwen bevölkern die wenigen felsigen Strände.

7 Ochotsk, Russland

Ochotsk ist eine lebendige, kleine Stadt an der Mündung des Flusses Ochota ins Ochotskische Meer. Sie ist das Zentrum der kommerziellen Fischerei in dieser Region. Kommen Sie mit den Einheimischen ins Gespräch und genießen Sie die große Vielfalt der Tierwelt.

8 Magadan und Zavyalov, Russland

Die Küstenstadt Magadan ist umgeben von einer ursprünglichen Landschaft aus endlosen Kiefernwäldern und wilden Flüssen. Während der Stalin-Ära wurden viele Menschen in die Region um den Fluss Kolyma geschickt, um unter extremen Bedingungen in Arbeitslagern zu schuften. Das Denkmal „Maske der Trauer“ symbolisiert die unendliche Trauer um die Verluste während der Sowjetzeit. Bei einem Spaziergang durch das Stadtzentrum sehen Sie viele Gebäude im Stil des Sozialistischen Klassizismus mit seinen barocken Elementen.
Die Insel Zavyalov ist eine relativ große Felseninsel im nördlichen Teil des Ochotskischen Meers nahe Magadan. Ein Besuch der unbewohnten Insel ermöglicht es Ihnen mit etwas Glück, der Tierwelt dieser Gegend etwas näher zu kommen und Seevögel und Seelöwen zu beobachten.

9 Entlang des Krutogorova, Russland

Während Ihrer Expedition fahren Sie den friedlichen Fluss Krutogorova entlang. Der Krutogorova ist auf sehr komplexe Weise mit den Gezeiten verbunden, was ihn entweder zum reinen Süßwasserstrom bei Ebbe oder zur Heimat für Meeresbewohner bei Flut macht. Der weitgehend unerforschte Fluss erstreckt sich auf über 300 Kilometern nach Westen bis zum Ochotskischen Meer.

10 Atlasovo

Ihre Reise führt Sie nach Süden zum Kurilen-Archipel, einer Kette von Vulkaninseln im Ochotskischen Meer und dem Pazifik. Diese Inseln sind von faszinierender, ursprünglicher Schönheit. Die Insel Atlasovo ist nach dem russischen Entdecker Wladimir Wassiljewitsch Atlassow benannt und wurde von ihm als erste der Kurilen-Inseln entdeckt. Ihre vielen schwarzen und weißen Sandstrände, felsigen und üppig bewachsenen Küsten und ein Vulkan inspirierten zu zahlreichen Legenden.

11 Anziferow-Insel und Ostrova Ptich'i, Oblast Sachalin

Die Anziferow-Insel ist eine entlegene, unbewohnte Insel im Norden des Kurilen-Archipels. Die Vulkaninsel ist das Zuhause einer vielfältigen Tierwelt wie Stellerschen Seelöwen, Eissturmvögeln und dem Gelbschopflund.
Sachalin ist die größte Insel Russlands und liegt unmittelbar nördlich von Japan. Sie ist dicht bewaldet, überwiegend mit Nadelbäumen, die das Wachsen vieler einheimischer Pflanzen ermöglichen. Zur Tierwelt auf der Insel gehören Bären, Füchse, Otter und Zobel ebenso wie Rentiere im Norden und Wale wie der Pazifische Nordkaper, der Grönlandwal und der Beluga.

12 Kambalnaya-Bucht, Russland

Die Kambalnaya-Bucht wird von üppigen, grünen Landschaften mit viel Süßwasservorkommen gesäumt, was sie zur idealen Heimat für Braunbären macht. Mit etwas Glück können Sie während Ihrer Expeditionskreuzfahrt durch das Ochotskische Meer die erwachsenen Bären mit ihren Jungtieren beobachten.

13 Vestnik-Bucht

Als Teil des Naturschutzgebiets Yuzhno-Kamchatsky ist die Vertnik-Bucht ein perfekter Zwischenhalt, um die hier beheimateten Wildtiere zu beobachten. Vom Gelbschopflund bis zur Brillenteiste, vom Polarfuchs bis zu Bären, hier schlägt das Herz jedes Wildtierliebhabers höher. Machen Sie einen Ausflug im Zodiac® zur Küste und genießen Sie die spektakuläre Aussicht vom Land aus.

14-15 Petropawlowsk-Kamtschatski, Russland

Petropawlowsk ist die älteste Stadt des russischen Ostens und lebt ihre Geschichte auch heute noch. Die relativ ruhige Stadt ist umgeben von aktiven Vulkanen, was sie zum beliebten Reiseziel macht. Die Awatscha-Bucht ist eine der schönsten und größten der Welt. Sie wird von zwei riesigen Vulkanen überschattet und ist von einer langgezogenen, schneebedeckten Bergkette umgeben.
Die Stadt wurde im Jahr 1740 gegründet, als die Schiffe Saint-Pierre und Saint-Paul zum ersten mal in der Bucht anlandeten. Sie können dem Military Glory Museum einen Besuch abstatten oder eine der zahlreichen Natursehenswürdigkeiten, die die Kulisse für die Stadt bieten.
In unmittelbarer Nähe befinden sich drei beeindruckende Vulkane: Kozelsky, Awatschinskaja Sopka und Korjakskaja Sopka.

Mehr anzeigen

Sie verlassen diese Webseite und werden auf eine externe Webseite umgeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der externen Webseite, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren

Sie verlassen diese Webseite und werden auf eine externe Webseite umgeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der externen Webseite, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren