Entdecken Sie ein entlegenes und wildes Land mit riesigen Gletschern, weitläufigen Tundra-Landschaften, in der Sonne glitzernden Seen und steilen Berghängen und folgen Sie den Spuren der alten Goldgräber in Alaska. An Bord dieser einzigartigen Kreuzfahrt entdecken Sie die grünen Ebenen von Dutch Harbor, die beeindruckenden Landschaften um Geographic Harbor und die Gletscherkulisse von Icy Bay. Wenn Sie die natürliche Schönheit und Wildnis Alaskas hinter sich gelassen haben, haben Sie die Gelegenheit, Wale und andere Meeressäuger in der Alert Bay in British Columbia zu beobachten, bevor Sie Ihre Abenteuerreise in Vancouver beenden. SONDERANGBOT: 1000 EUR Ermäßigung pro Person. Dieses Angebot gilt nur für Buchungen per Telefon!*

HIGHLIGHTS

Besuchen Sie die Küsten in einem unserer Zodiac®-Schlauchboote in Begleitung unserer Naturführer.

Erleben Sie Alaska und Kanada zusammen mit einem National Geographic-Fotografen und einem Experten, beide spezialisiert auf die bereiste Region.

Genießen Sie den Ausblick auf einzigartige Landschaften, die von steilen Berghängen, riesigen Gletschern, in der Sonne funkelnden Seen, ursprünglichen Wäldern und zerklüfteten Klippen geprägt sind.

Abhängig von Wetter- und Eisbedinungen bekommen Sie die Gelegenheit, Braunbären, Walrosse, Küstenseeschwalben, Grizzlys, Moschusochsen Orcas und andere Walarten zu beobachten.

Reiseablauf - 15 Tage

1 Nome, Alaska

Nome befindet sich am westlichsten Punkt Alaskas, direkt an der Beringstraße. Mit ihrem rustikalen Charme einer ehemaligen Goldgräberstadt passt sie perfekt an ihren Standort mitten in der beeindruckenden Wildnis. Entdecken Sie, wie die Menschen hier mit harter, körperlicher Arbeit und den tief verwurzelten Traditionen des Fischens, Rentierzüchtens und Schlittenrennen Fahrens leben. Die umliegenden Ebenen bieten die idealen Voraussetzungen, die arktische Tierwelt zu beobachten.

2 Seetag

Die L’Austral ist ein moderndes und umweltfreundliches Schiff, auf dem Tradition und Innovation zu einem harmonischen Gesamtkonzept verschmelzen. Ihre schlanke Silhouette mit eleganten, weichen Konturen und großen, gewölbten Fenstern mit Blick auf das Meer vermittelt Ihnen das Gefühl, sich auf Ihrer eigenen Privatyacht zu befinden. Dieser Seetag gibt Ihnen die Gelegenheit, sich mit dem Schiff vertraut zu machen und die Annehmlichkeiten und Aktivitäten an Bord zu genießen.

3 St-Matthew-Insel, Alaska

Die St.-Matthew-Insel liegt auf halbem Weg zwischen Alaska und Sibirien mitten in der Beringsee. In prähistorischen Zeiten wurde die Insel von den Aleuten bewohnt, heutzutage lebt hier jedoch niemand mehr. Die St.-Matthews-Insel wurde von den USA als Naturschutzgebiet eingestuft und im Winter gehört sie zum Territorium der Eisbären. Auf der Insel leben auch zahlreiche Vogelarten wir Plectrophenax hyperboreus, eine hier endemische Sperlingsart.

4 Sankt-Paul-Insel, Pribilof-Inseln

Genau hier, zwischen Alaska und Russland, wurde ein Teil Erdgeschichte geschrieben. Wir laden Sie ein, eine einzigartige Landschaft zu entdecken, die sich scheinbar unendlich ausdehnt. Der einsame Archipel der Pribilof-Inseln besteht aus vier Vulkanen, an denen die Natur traumhaft schöne Szenerien entstehen ließ. Hier, auf der Sankt-Paul-Insel und St. George Island, erkunden Sie beeindruckende Vulkane, Lavawüsten und Kratersee, von denen aus Besucher einen grandiosen Ausblick auf die hier heimischen Seebärenkolonien haben. Die Inselgruppe gilt außerdem als Paradies für Seevögel. Insbesondere die Sankt-Paul-Insel beheimatet mehr als 240 Seevogelarten, die sich von den hohen Klippen elegant in die Lüfte schwingen.

5 Dutch Harbor, Unalaska

Die Insel Unalaska und ihr Hafen Dutch Harbor ist einer der unvergesslichen Stopps auf dieser Reise. Es ist der einzige Tiefseehafen der Aleuten und die Landschaft der Insel ist einzigartig: Vulkangipfel, umgeben vom Meer und üppigen, grünen Tälern. Unalaska ist nicht nur einer Insel voller Naturwunder und zahlreichen Tierarten, sie ist auch geschichtsträchtiger Schauplatz mit indigenen Kulturen und Überbleibseln des Zweiten Weltkriegs.

6 Unga Island, Alaska

Machen Sie mit unseren Naturführern einen Ausflug im Zodiac®, bevor sie bei den Ruinen eines verlassenen Dorfes anlanden. Von den Aleuten wurde es ursprünglich Ougnagok genannt, später dann nach Evstratii Ivanovich Delarov in Delarof umbenannt. Während seiner Arbeit für die Shelikhov-Golikov Company war der griechigstämmige Seefahrer der erste, der die Aleuten entdeckte. Heutzutage heißt dieses kleine, von Weidenröschen überwucherte Geisterdorf Unga.

7 Geographic Harbor, Alaska

Geographic Harbor befindet sich im Herzen des Katmai-Nationalparks. Gehen Sie an Bord eines Zodiacs® und erkunden sie jeden Winkel dieses Hafens und seiner hohen, überwucherten Klippen, die steil ins Meer abfallen. Mit etwas Glück können Sie das faszinierende und unvergessliche Schauspiel von jagenden Grizzlybären am Sandstrand beobachten, die hier auf der Suche nach Fischen und Muscheln sind.

8 Seetag

Genießen Sie während dieses Seetages die zahlreichen Angebote und Aktivitäten an Bord. Ob Wellness, sportliche Vergnügungen im Fitnesscenter oder eine Runde im Swimmingpool, hier ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Sie können außerdem Vorträge oder Shows besuchen, oder sich einfach auf dem Oberdeck entspannen und die Wellen beobachten. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, einen Meeresbewohner beobachten zu können. Entspannung, Komfort, Ruhe und Unterhaltung sind hier garantiert.

9 Tsaa Fjord, Icy Bay, Alaska

Die Icy Bay ist ein beeindruckendes geografisches Phänomen und eins der bestgehüteten Geheimnisse Alaskas. In der Gegend gibt es einige lohnenswerte Wanderrouten und die Möglichkeit auf eine außergewöhnliche Kajaktour zwischen Gletschern und Eisbergen hindurch. Der Tsaa Fjord in der Icy Bay erstreckt sich über viele Kilometer entlang der Küste des Wrangell-St.-Elias-Nationalparks, der Besuchern fantastische Beispiele für geologische Aktivitäten vor Augen führt.

10 Sitka, Alaska

Die ehemalige russische Kolonie auf Baranof Island und ihre Stadt Sitka ist auch heute noch voller Überbleibsel ihrer wechselhaften Geschichte. Totems, geschnitzt aus dem Holz des Riesen-Lebensbaums, zeugen von der Anwesenheit der Tlingit, einem indigenen Volk Nordamerikas. Dieser Ort ist mit seiner Gebirgskette um den Hafen und dem schneebeckten Vulkan Edgecumbe voller Naturwunder. Zahlreiche Inseln liegen verstreut um Sitka und bieten einen ungetrübten Blick auf das ursprüngliche Alaska.

11 Kake, Alaska

Kake ist ein hübsches Dorf direkt am Strand vor einer atemberaubenden Kulisse. In vielerlei Hinsicht ist es ein traditioneller Tlingit-Ort, in dem Sie bei Ihrem Besuch mehr über die Gebräuche dieser indigenen Gemeinschaft lernen können. Eine der wichtigsten Traditionen ist es, sich am Fuß des 40 Meter hohen Totems (eines der höchsten der Welt) zu versammeln und mehr über die Geschichte und das Erbe der Gemeinschaft zu erfahren. Sie können Sie alternativ zu einem Abenteuer in die Wildnis aufmachen und in der unberührten Berglandschaft wandern gehen, vorbei an dunklen Kratern, in denen sich die scharfen Berggipfel widerspiegeln.

12 Prince Rupert, Kanada

Die wilde und außergewöhnliche Stadt Prince Rupert befindet sich auf der entlegenen Insel Kaien Island vor der Küste von British Columbia. Sie war Zeuge der Geschichte des Nordwestpazifiks und der Geburt der indigenen First Nations wie der Haida und der Gitskan. Genießen Sie die spannende Geschichte und beeindruckende Landschaft.

13 Seetag

Genießen Sie Ihren letzten Seetag, indem Sie die vielfältigen Angebote an Bord der L’Austral nutzen. Wenn noch Aktivitäten auf Ihrer Liste stehen, können Sie diese heute ausprobieren. Vergessen Sie nicht, sich eine der Shows anzusehen und sich über das täglich wechselnde Unterhaltungsprogramm zu informieren. Jetzt ist die Gelegenheit, die National Geographic-Fotografen und Experten an Bord zu besuchen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen, sofern Sie dies noch nicht getan haben.

14 Alert Bay, Kanada

Direkt vor der Nordküste von Vancouver Island in British Columbie versteckt sich die kleine, bewaldete Insel Cormorant. Umgeben von Kiesstränden können Sie hier wandern oder Wale beobachten. Die Gewässer rund um die Insel beheimaten Seehunde, Orcas, Stellersche Seelöwen, Delfine und eine Vielzahl von Seevogelarten. Wenn Ihr Schiff in Alert Bay, einem kleinen, geschützten Fischerhafen im Süden der Insel, anlegt, nutzen Sie die Gelegenheit, um mehr über die indigene Kultur und ihre Traditionen zu erfahren. ‘Namgis-Gemeinschaft, die zu den Kwakwaka’wakw First Nations gehören, leben hier in Harmonie mit den anderen Dorfbewohnern.

15 Vancouver, Kanada

Die kosmopolitische Stadt Vancouver liegt im Westen Kanadas in British Columbia und ist einer der multikulturellen Hotspots des Landes. Umgeben von Bergen bietet sie den idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. In der Stadt können Sie das historische Viertel Gastown, das lebendige, asiatische Viertel Chinatown und den indischen Bezirk mit seinem Punjabi Market erkunden. Granville Island ist ein faszinierendes ehemaliges Industrieviertel, das heute zahlreiche Kunstgalerien, Restaurants und einen großen Markt für Lebensmittel aller Art beherbergt.

Mehr anzeigen

Sie verlassen diese Webseite und werden auf eine externe Webseite umgeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der externen Webseite, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren

Sie verlassen diese Webseite und werden auf eine externe Webseite umgeleitet.

Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen der externen Webseite, um sich darüber zu informieren, wie Ihre persönlichen Informationen verwendet werden.

Jetzt informieren