Gobi Desert | National Geographic Expeditions

Reise Blog

10 Schillernd, leuchtende Naturwunder und wo man diese zu Gesicht bekommt

Erleben Sie einige der faszinierendsten Lichtshows unserer Natur.
September 10, 2020

Ein Blick in den Himmel lohnt sich jeden Tag und wird, wenn man Glück hat, mit einer spektakulären Show belohnt. Egal ob Sie einen farbenfrohen Sonnenuntergang, im Stau stehend bewundern oder sich im Schein eines Erntemonds sonnen. An einigen Orten wird man öfter Zeuge solcher Schauspiele. Dann ist es fast so als hätte man einen Sitzplatz in der ersten Reihe bei einer spektakulären Lichtshow ergattert.

 

Größer als groß

Vergessen Sie Montana – es gibt keinen “größeren Himmel” als den, über der Wüste Gobi in der Mongolei. Weit entfernt von jeglicher Lichtverschmutzung ist dieser riesige blaue Streifen die ultimative Leinwand für astrale Kunstwerke. Jeden Abend können Sie sich hier über einen Sternenklaren Himmel freuen.

Gobi Desert | National Geographic Expeditions

 

All die Sterne

Wenn es um Sternbilder geht, erfreuen Sie sich dann mehr über die Nordlichter, oder werden Sie eher von den Sternen des Südens angezogen? Bei einer Expeditionskreuzfahrt zu den Galapagosinseln müssen Sie sich nicht entscheiden, sondern können beide Hemisphären gleichzeitig bewundern. Eine unvergleichliche Erfahrung, die nur vom Wasser aus möglich ist.

 

Der Vorgänger von Google Maps

Bevor es GPS gab, waren Sterne die zuverlässigsten Karten. Beduinen benutzten einst Himmelskörper, um sich im Wüstensand zu orientieren. Bei einem Besuch in Wadi Rum erhalten Sie eine Lektion was diese Form der Navigation angeht. Sternegucken ist nirgendwo reiner als im Herzen der Wüste, umgeben von Dünen.

Wadi Rum, Jordan | National Geographic Expeditions

 

Unter Neonlichtern

Eine der schillerndsten Darstellungen der Natur ist die Aurora Borealis, und es gibt keinen epischeren Ort, dieses Lichtspektakel zu bewundern als aus den arktischen Schneelandschaften. Lapplands unberührte Wildnis bietet die perfekten Bedingungen, um die legendären Nordlichter und ihre Kaleidoskopwirbel zu beobachten. Sie können sogar in Hütten mit Glasdach übernachten, wo Sie die ganze Nacht lang diese spektakuläre Aussicht genießen dürfen.

Lapland, Finland | National Geographic Expeditions

 

Immer wieder Afrikanische Sonnenuntergänge

Wenn die Sonne in einer klaren Nacht im Okavango Delta untergeht, malt sie eine brillante Kulisse aus Korall und Purpur – eine Szenerie, die atemberaubend genug ist, um jedes andere Naturschauspiel in Sichtweite in den Schatten zu stellen. Lassen Sie Ihren Tag auf Safari durch das südliche Afrika mit einem Sonnenuntergang ausklingen, bevor der spektakuläre Sternenhimmel zum Leben erweckt wird. Eine Millionen Sterne funkeln am Himmel, ein Schauspiel, das kaum zu übertreffen ist.

Botswana, Africa - National Geographic Expeditions

 

Sonne rund um die Uhr

In den Wochen um die Sommersonnenwende ist Alaska rund um die Uhr beleuchtet und somit das perfekte Reiseziel für alle, die nicht viel Schlaf benötigen. Die langen Tage sorgen dafür, dass Freizeitaktivitäten wie Wildwasserrafting, Gletschertrekking und alpines Wandern auch noch spät abends angeboten werden. Aber machen Sie sich keine Sorgen, falls Sie es nicht zur Sommersonnenwende nach Alaska schaffen, denn wenn die Tage wieder kürzer werden, steigen auch die Chancen, die Nordlichter zu bewundern.

Anchorage, Alaska | National Geographic Expeditions

 

Eine Lösung für die Luftverschmutzung

Machen Sie sich von Vegas aus, auf den Weg und tauschen Sie die Neonlichter der Metropole gegen einen schillernden, mit Sternen übersäten Wüstenhimmel ein. Blicken Sie in Flagstaff hinter die Kulissen des berühmten Lowell Observatory und erfahren Sie mehr über die Forschungsarbeiten der Astronomen, die von National Geographic unterstützt werden. Besuchen Sie den Sequoia Nationalpark. Eine Kombination aus wenig Lichtverschmutzung und eine extreme Höhenlage schaffen optimale Bedingungen für das Sternenbeobachten. Ein Astronomie Experte hilft Ihnen dabei, weit entfernte Planeten und funkelnde Sternbilder auszumachen.

Die Aurora Australis

Obwohl die Aurora Australis nicht so bekannt ist wie die Aurora Borealis im Norden, sind die Süd Lichter nicht weniger spektakulär. Die Aurora Australis sind schlicht weniger bekannt aufgrund des Mangels an Aussichtsplattformen auf festem Boden. Einer der wenigen Orte, an dem Sie Zeuge dieses Naturspektakels werden können, ist die Insel Südgeorgien.

Roter Felsen soweit das Auge reicht

Sowie die Morgendämmerung am Uluru anbricht, nimmt der massive Monolith seinen charakteristischen roten Schimmer an und strahlt leuchtende Farbtöne aus, die sogar vorbeiziehende Wolken orange färben können. Machen Sie es sich in der Lodge Longitude 131 ° gemütlich und tauchen Sie ein in die einzigartige Magie des Monolithen. Die verglasten Wände der Suiten spiegeln rund um die Uhr die Rottöne des Felsens wider, und ein besonderes Highlight bilden die Ausflüge bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang.

Uluru, Australia | National Geographic Expeditions

 

Die goldene Stunde

Bei einem Besuch Indiens, erleben Sie von Jaipur bis Jodhpur geschäftige Städte, die in einem orangefarbenen Dunst langsam erwachen und den Tag in genau diesen Farbtönen wieder beenden. Stellen Sie sich einen Wecker und begeben Sie sich schon bei Sonnenaufgang zu einigen der majestätischsten Sehenswürdigkeiten des Landes, denn so früh morgens, lassen sich die schönsten Fotos machen. Schließen Sie sich bei Abenddämmerung den Menschenmassen an, um die Schönheit der goldenen Stunde im ganzen Land zu erleben. Und verpassen Sie die Gelegenheit nicht, diesen Moment mit Ihrer Kamera einzufangen.

Jal Mahal Palace, Jaipur, India | National Geographic Expeditions

 

Mehr anzeigen
WILLKOMMEN ZUM NATIONAL GEOGRAPHIC EXPEDITIONS BLOG

Hier lernen Sie mehr über das Wissen unserer Experten, können sich Reise Tipps oder einfach nur Inspiration für Ihre nächste Reise holen. Sehen Sie die Welt mit unseren Augen!

Ähnliche Reisen

Masai Mara, Kenya
Erlebnisreisen
Kenias Great Migration
Kräftespiel der Natur in Island – Mit National Geographic
Aktion Erlebnisreisen
Kräftespiel der Natur in Island